Sonntag, 26. Juli 2009

Gott hat uns lieb


Der Schutzwall
von Katrin Ledermann

Der Zeitgeist
verschenkt sie tonnenweise:
Wünsche, Begierden, Machtbestreben,
Geldliebe, Sinnenreize, Vergnügungssucht,
Masthähnchen und Kaviar.

Wie weiße Schneeflocken tanzen
sie kostenlos hernieder;
und türmen sich auf,
bauschen sich zur Gestalt dieser Welt.

Doch die Gestalt dieser Welt vergeht.
Vergeht wie der Schnee.
Erst gerät er noch in Bewegung,
ballt sich zur Macht,
gewinnt in Einheits-Power
ungeheuer an Dynamis ...
und kracht, alles mitreißend,
Zeichen setzend und Wunder zügelnd
als Lawine zu Tal.

Da steht, noch lange, ehe die Lawine
sich Bahn bricht,
abseits die kleine Herde.
Die Gemeinde.

Kann sie die Lawine aufhalten?
Kann sie dem sich wild gebärdenden Babylon
Einhalt gebieten?
Kann sie hinauslaufen,
ihre Kraft einsetzen,
um mit lautem Geschrei zu warnen?
Kann sie ... kann sie aufhalten?

Du hast eine kleine Kraft, kleine Herde.
Bewahre das WORT und verleugne den Namen
JESU nicht.

Geh weg, wo die große Einheit der Massen
sich trifft.
Die Lawine der Versuchung wird über den ganzen
Erdkreis kommen – über die ganze "Oikoumene".
Wie die Bibel sagt.
(Die Bibel - Offenbarung. 3, 10)

Tue es eilig.
Diszipliniert nach der Art der Jünger.
Die Lawine kommt bald.
Errichte einen Schutzwall.
Wappne dich, kleine Herde.
Umgürte deine Lenden!

Sieh die leichten, harmlos scheinenden Flocken:
geballte Machtlust eines gefallenen Fürsten und
seiner Kohorte.
Reiß deine Seele los!
Errichte einen Schutzwall und bring deine Gefühle
hinter die biblische Linie!
Geh innerlich auf Distanz –
zur Welt, zum Kosmos, zum Besitz,
sogar zu deinem Nächsten.

Du verstehst nicht? Dann denke nach:


"Dies aber sage ich, Brüder:
Die Zeit ist begrenzt, dass künftig die, die Frauen
haben, seien, als hätten sie keine,
und die Weinenden, als weinten sie nicht,
und die sich freuen, als freuten sie sich nicht,
und die Kaufenden, als behielten sie es nicht,
und die die Welt Nutzenden,
als benutzten sie sie nicht;
denn das Wesen dieser Welt vergeht.
Ich will aber, dass ihr ohne Sorgen seid!"
(Die Bibel - 1. Korinther 7, 29-32)

Von ganzem Herzen ♥ Euch einen gesegneten Sonntag wünscht Liv.

Kommentare:

  1. bin sehr beeindruckt und kann dem auch nur zustimmen, denn heute las ich diesen Vers:
    „Wir danken dir, o Gott, wir danken dir!
    Du bist uns nahe!
    Wir erzählen von deinen wunderbaren Taten. (Psalm 75,2)
    Gott sei dir näher als irgendetwas auf der Welt.
    Er schenke dir Weite, die dein Herz erhellt.
    (Monika Berlitz)
    Auch Dir ein gesegneten Sonntag und ganz liebe Grüße Babs

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Liv, bitte schau mal bei mir dreidkarten.blogspot.com herein!!!
    Herzlich Babs

    AntwortenLöschen
  3. Liebe liv,der Sonntag ist gleich vorbei! Ich wünsche dir eine gute Woche unter dem Schutz des Höchsten!
    Verrätst du mir wie das Buch auf dem Bild heißt!??
    Lieben Gruß,Ulla

    AntwortenLöschen