Samstag, 26. Dezember 2009

Der Weg ist zu Ende.

Wir sind angekommen. WEIHNACHT ist's.
Und nun erzähle ich euch eine Geschichte aus KAMERUN, bzw. lasse MASSA zu Wort kommen:

Patience (Geduld), so heißt das drei Wochen alte Mädchen, was in meinen Armen liegt. Abgemagert, mit großen Augen sieht sie mich an. Ihre Mutter ist mental nicht gesund, versteht nicht, was sie mit dem Kind soll. Schmeißt es in die Ecke. Nachbarinnen legen es ihr ab und zu an die Brust. Die letzten Tage wollte die Mutter das Kind gar nicht mehr. Einen Ehemann gibt es nicht und eine Familie, die sich um das Kind kümmern könnte, auch nicht. Niemand will das Kind.
Eine junge Lehrerin aus der Stadt, die bei uns in Mokong unterrichtet, nimmt das Kind zu sich und bringt es zu uns in die Entbindungsklinik.
Sie ist Witwe und hat drei Kinder. Als sie mit dem letzten im dritten Monat schwanger war, stirbt ihr Mann. Vor sechs Monaten hat sie abgestillt. Ich lege ihr das Baby an die Brust. Wenn sie es immer wieder anlegt, wird in einigen Tagen die Milch wiederkommen. Bis dahin gebe ich ihr einige Dosen Milchpulver mit. Patience und die junge Witwe berühren mein Herz.
Das ist Weihnachten, ein Kind ohne Herberge findet ein Zuhause bei einer Witwe, die schon ihre drei eigenen Kinder alleine durchbringen muss.

(Mit freundlicher Genehmigung von Massa)
Liebe Massa, Dir ganz besondere Grüße ...

Kommentare:

  1. Berührende Geschichte - wir reden dann mal noch drüber, unter mehreren Augen!
    Bis dann Susan

    AntwortenLöschen
  2. wie schön und gut gefügt :) Liebe Grüße und einen guten Rutsch. Wie gut, dass wir mit unserem Herrn auch wieder ins Neue Jahr starten können, nicht wahr?

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Liv,

    danke für Deine guten Wünsche und auch Dir alles Gute zum Neuen Jahr!!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Liv,

    danke für diese Geschichte, die uns doch noch
    einmal den Blick darauf lenkt, dass es nicht nur
    unsere Wohlstandsgesellschaft gibt und so viel
    Leid und Elend in dieser Welt. Aber dennoch hat
    unser Herr alles in seinen allmächtigen Händen!

    Ich wünsche dir alle guten Wünsche für das
    Neue Jahr und Gottes reichen Segen !

    Biggi P.

    AntwortenLöschen