Mittwoch, 2. Dezember 2009

sporadischer adventskalender

2. DEZEMBER


DIE STILLSTE ZEIT?

LICHT in das dunkel:
in ängste und ohnmacht,
in irrtum und zwietracht.
licht, das den weg uns zeigt,
das sich zur erde neigt –
RETTUNG ist nah.
WORT in das schweigen:
in zweifel und fragen,
in trauer und klagen.
wort, das uns antwort gibt,
botschaft, dass GOTT uns liebt –
HEILUNG ist nah.
KIND für die zukunft:
dem sterbenden leben
als same gegeben.
kind, das im stalle liegt,
das schuld und tod besiegt –
HOFFNUNG ist da.
aus dem Nachlass von †Dr. Alfons Riedl, Linz

Kommentare:

  1. hi liv, hab endlich mal wieder zeit, bei dir vorbeizuschauen, schön ist dein blog, so weihnachtslich! und der text echt schön, danke.
    ganz liebe grüsse birgit

    AntwortenLöschen
  2. Liebe adventliche Grüße von Dalmatina!!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für den schönen Text! Besser kann man es selber garnicht ausdrücken!
    LG,Ulla

    AntwortenLöschen