Donnerstag, 12. Mai 2011

altes Gebrauchtes





Aus meinem Fundus habe ich ein uraltes *Paradekissen* (kennt das noch jemand?) gefischt und mir überlegt, was ich mit diesem Schätzchen anstellen könnte.
Uraltes, grobes Baumwollleinen. Alte, grobe Spitze. Ein so schönes Monogramm.

Alles gewaschen, die wirklich schlechten, unbrauchbaren Stellen heraus geschnitten
(ein paar kleine sind noch drin - aber ich glaube, diese Patina MUSS sein!)
und zu einem Kissen 50x50 cm mit einfachen Geradstichen
(zum skandinavischen Hoizhaus passend)
umgenäht.


Ab sofort in
mias markt erhältlich.

Ein ganz herzliches Willkommen meiner neuen Leserin! Ich freue mich!!!
Liebe Grüße von Gisa.

Kommentare:

  1. Wunderschön und fein, der Polster/das Kissen!
    Erinnert mich daran, daß ich auch eines habe mit Monogram von meiner Mutter noch gestickt.
    Liebe Grüße und ein schönes WOE...Luna

    AntwortenLöschen
  2. schön die schätzchen aus der alten zeit...
    und schön was du drauß gemacht hast
    gglg mona

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe solche schönen Kissen.Habe auch ein paar!Mit Monogrammen sehen sie so richtig edel aus.
    GGGlG Diana

    AntwortenLöschen
  4. Ja, die kenne ich noch. Meine Oma hatte sie noch auf ihren Betten liegen.
    Die alten/neuen Kissen haben einen umwerfenden Charme.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Schön, daß Du aus Altem, Gebrauchtem was schönes machen konntest!
    Ich liebe weißes Leinen und Spitze!

    Herzliche Grüße,

    Marina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gisa,
    und ob ich die noch kenne- meine Oma hatte welche auf ihren Betten! Wunderschön sind sie, mit diesen Stehsäumen und feinen, gestickten Verzierungen! Leider bekommt man sie hier so schwer zu fassen....
    Deines ist sehr hübsch geworden, Spitze+Leinen+Monogramm sind einfach eine wunderschöne Kombination!
    Viel Freude beim weiteren Werkeln und Lebengeniessen!
    Herzliche Grüsse,
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, das Kissen ist super schön! GLG anja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gisa,

    das hübsche Kissen erinnert mich stark an alte Kopfkissenbezüge, die ich als "Babywagenausfahrgarnitur" benutzt habe und die jetzt in einer Kiste verwahrt werden. Ich mag diese alte Weißlochstickerei...

    Herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen