Mittwoch, 4. April 2012

3. Tag und Wad'lfreude

Der dritte Tag der Karwoche.
EINER machte sich auf den Weg ... um die SchuldenLast von unseren Schultern zu nehmen.

Wir dürfen Freude haben.
An so vielen Dingen.

Die Wad'lschmeichler sind fertig :). Aus schöner, porzellanweißer Schurwolle mit Polyamidanteil.
Es hat Spaß gemacht, das uralte wiederbelebte Muster der  Éléonore Riego de la Branchardière von 1846 auszuprobieren. Es war eine spannende Sache, es genau auf die vorhandene Maschenzahl umzusetzen. Angeblich *kinderleicht* - fand ich mich doch oft recht stirnrunzelnd dabei (*genier*) ...,  es umzusetzen.






Für die Wad'ln unterm Dirndl, zur neckischen Lederhose, zum Spaß und zur Gaudi! Und dabei wärmen sie auch noch schon im fühlingskühlen Lufthauch ...
Mehr in Mias Markt.


Vielen Dank der neu Dazugekommenen!!! Vielen Dank für die eingehenden Kommentare!!! Ich fühl mich mit euch verbunden ... ♥♥♥ ...

Kommentare:

  1. Hallo Gisa,

    die sind ja zauberhaft schön. Mir gefällt das Muster, es hat für mich etwas romantisches.

    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gisa,
    ich lass mal schnell einen lieben Gruß hier.
    Du Fleißige, Kreative, Geniale!
    LG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Die sind wieder wunderbar geworden. Ganz fein gemacht.
    Ich wünsche Dir gesegnete Ostern und schicke ganz liebe Rosaliegrüße ∙∙♥♥∙∙

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    in Bayern, sagen wir ja Loiferl dazu!

    Die sehen schön aus! ... aber hoffentlich, brauchen wir sie jetzt nicht mehr, ... will Sonne & Sonnenschein! :)

    LG,
    Pupe

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gisa, bezaubernd und zugleich fröhlich sind Deine neckischen "Wad'lschmeichler"-Fotos, wunderschöne Handarbeitskunst ist Dir gelungen!

    Gerne lasse ich Dir liebe Ostergrüße da! Herzlichst, Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Die Stulpen sehen toll aus .
    Ganz liebe Ostergrüsse
    Chris

    AntwortenLöschen