Mittwoch, 21. November 2012

Rosenblau im November


Ich finde ihn so wunderschön, diesen Kannenuntersetzer. Mit vier Füßchen.
Gefunden im Müll, der  weg sollte.
Einst wurde er liebevoll ausgedacht und geformt, bemalt und stolz betrachtet.

Nun macht er mir/uns noch Freude.

Wir haben heute Feiertag: Buß- und Bettag.
Ich mag diesen Tag. Ein Tag der Stille. Des Überdenkens.

Wie viel Gutes folgt dem, wenn man sagt - bitte vergib mir, ich habe dir Unrecht getan.
Wer an Gott glaubt, darf auch ihm sagen, was das "Herze kränkt".
ER vergibt immer ... 
Und dann geht man gestärkt und erfrischt - erneuert - durchs Leben.

Ihr Lieben, ganz herzlichen Dank möchte ich euch sagen für alles Kommentieren.
Danke für alle Gedanken.

Den NEUEN auf meinem Blog schreibe ich ein  HERZLICHES WILLKOMMEN!!!
Ich freue mich sehr, dass ihr hieher gefunden habt. Ich hoffe, ihr könnt das Eine oder Andere interessant und lesenswert finden.

Herzlichst, Gisa ... ♥♥♥

Kommentare:

  1. Wunderschönes Muster.Blau ist eine meiner Lieblingsfarben.Und Blumen sind sowiso Herzenswärmer.Gute Idee,den Untersetzer zu retten.
    Ich wünsch dir auch einen netten Novembertag.
    ♥lichst,Ulli

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gisa,
    seid dieser Tag kein "richtiger" Feiertag mehr ist, gerät er etwas in Vergessenheit, danke fürs erinnern. Und wenn man von der "Buße" das schlechte Image mal wegnimmt, dann bleibt,wie du so schön schreibst, das Herzausschütten übrig, das, worauf es ankommt. Gott will, das wir lebendig sind,aus tiefster Seele heraus lebendig.
    Ich wünsche dir einen frohmachenden Buß- und Bettag,
    liebe Grüße, von der JULE

    AntwortenLöschen
  3. hallo gisa,
    der untersetzer ist wunderschön,schön das du ihn gerettet hast.
    schöne worte zum buß und bettag.
    wünsche dir noch einen schönen novembernachmittag,
    alles liebe ,regina

    AntwortenLöschen
  4. Der Untersetzer ist wirklich wunderschön. Schön, dass Du ihn gerettet hast.
    LG Grit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gisa,

    der Untersetzer ist so sorgfältig bemalt worden, dass es eine Freude ist, ihn anzuschauen. Bei dir hat er jetzt das richtige Zuhause bekommen.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie kann man diese wunderbaren Untersetzer in den Muell geben. Wie gut, das du sie gerettet hast und ihnen neues Leben einhauchst.


    Liebe Feiertagsgruesse

    Kristina

    AntwortenLöschen
  7. Oh wie schön! Der gefällt mir auch so gut - schön, dass du ihn gefunden hast!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  8. Iss nich wahr, das wollte doch wohl keiner wegschmeißen, unglaublich, so ein schönes Teil.
    Ganz liebste Grüße
    Angi

    AntwortenLöschen
  9. Wie kann man denn so was wegwerfen und das in Zeiten den Wirtschaftskriese ( mit i oder mit ie? egal jetzt!)
    Morgen freu ich mich, wenn es unseren Frühstückstisch ziert!

    Also denne bis morgen zum Plauderstündchen mit Kaffee, Brötchen und Naschwerk! :-)
    LG Susan

    AntwortenLöschen
  10. So schöööön, dieser Untersetzter, gefällt mir mega...

    Hast du gut gesagt über den Buss- und Bettag, Gisa!

    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gisa,

    da ist er ja in die richtigen Hände gekommen und hat es jetzt gut. Ich hoffe, Du hattest gestern einen Feiertag in Deinem Sinne und gehst jetzt gestärkt in den neuen Abschnitt hinein.

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gisa, da hast du ja ein echtes Schätzchen gefunden! Wirklich ganz ganz wunderschön...
    Für deine Gedanken zum Buß-Und Bettag möchte ich dir auch danken. Wie gut, dass wir jemanden haben, dem wir unsere Not und Schuld bringen können!
    Ganz lieb grüßt dich Doro

    AntwortenLöschen
  13. Danke, liebe Gisa, für den schönen Post! Ich finde hier immer Interessantes und Lesenswertes. Auch dafür sage ich DANKE!

    Der Kannenuntersetzer gefällt mir. Den hätte ich auch "gerettet".

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag!

    ♥liche Grüße, Gisela

    AntwortenLöschen