Montag, 25. Februar 2013

Vortäuschung falscher Tatsachen ;-))

Habt ihr das schon mal gelesen?
Gehäkeltes, was wie Gestricktes aussieht.

Toll, dachte ich, das gefällt mir.
Also gesucht - im Netz (klick) gefunden - und ausprobiert.

Ob das schön aussieht? 
Naja, bei mir jedenfalls nicht so, find ich. 
Muss ich wohl noch üben.

Ich zeig's euch mal.


Nach 2 normalen feste-Maschen-Häkelrunden nun mit dem beginnen, 
was dann "wie Gestrickt" aussehen soll. 

Man steche dafür zwischen die Maschenfäden der unteren Reihe.
Da ich schlecht mit der Häkelnadel zwischen die Fäden einstechen konnte, 
nahm ich eine Stricknadel zu Hilfe - und "bohrte ein Loch".



Nun Faden durchziehen und wie eine feste Masche abhäkeln.
Hm. Ein Bild wie gestrickt?
So kann ich das noch nicht erkennen. Und es war recht mühsam.
Aber vielleicht habe ich auch ungünstige Wolle verwendet.
Und mache das falsch ... ?

Also - noch bin ich überhaupt nicht zufrieden.
Habt ihr Erfahrung damit?

Von ♥ liebe Grüße euch allen! Und eine schöne neue Woche wünscht
Gisa.

Kommentare:

  1. Ich glaub, mein Gehäkeltes sah immer wie gestrickt aus, hö hö.
    Was es nich alles gibt. Obwohl ich ja denke, wenn eine das hinkriegt, mit dem Häkelstricken, dann doch du.
    Herzliche Grüße Janet

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gisa,

    ich habe ein paar Häkelmuster, die sehen Gestricktem auch sehr ähnlich. Allerdings fehlt noch die Probe meinerseits.

    Ich würde an deiner Stelle ein anderes Garn testen, eines, bei dem der Faden und damit das "Bild" gleichmäßig ist. Das funktioniert dann wahrscheinlich besser als mit diesem Dropsgarn, das ja mal "dünn" und mal "dick" ist.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau, meine Liebe, gell?!
      Das Garn ist doof [dazu] - und die Probe umsonst.

      Dir liebste Grüße! :-)

      Löschen
  3. Liebe Gisa - das dachte ich auch gerade, ich würde auch anderes Garn testen! Das probier ich aber auch noch aus - oh Mann, hoffentlich werd ich 120, um alle meine Handarbeitsvorhaben fertig zu kriegen!

    Liebe Grüße
    Finema!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi - dann wünsch dir eine ruhige Hand mit 120!!! *grins*
      Du bist 'ne Nudel - drück dich!

      Löschen
  4. Was es so alles gibt. Ich hatte davon noch nichts gehört aber einen Versuch wäre es mal wert.
    Ich würde an deiner Stelle aber auch ganz glattes Garn nehmen.

    LG Moni

    AntwortenLöschen
  5. Häkeln wie gestrickt, cool. Ich wollte doch erstmal stricken wie gewebt ;) .
    Ich würde es dir auch erstmal mit einem gleichmäßigerem Garn empfehlen.
    GLG von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Du machst ja tolle Versuche, liebe Gisa. Das hab ich ja noch nie gehört, klingt aber interessant. Zeig nur weiter solche Neuigkeiten her...
    Hab eine gute Woche
    Liebste Rosaliemontagsgrüße

    AntwortenLöschen
  7. Örgs... mit falschen "Tatsachen" habe ich hier gerade verstärkt zu kämpfen. Allerdings nicht auf dem Handarbeitssektor.
    Wieso heißt das eigentlich falsche TATSACHEN? Wenn sie falsch sind, sind sie doch Lügen und keine Tatsachen... oder???
    Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie recht du hast! Ich wünsch dir, dass die Lügen zu keinen Tatsachen werden, mönch ...

      Löschen
  8. Liebe Gisa, so ein Muster hab ich auch in meinem Häkelbuch. Aber noch nie ausprobiert. Wenn´s aussehen soll wie gestrickt, stricke ich einfach ☺ Aber es gibt auch Strickmuster, die aussehen wie gehäkelt...

    Und übrigens gefällt mir dein Header wieder SEHR! Das wollte ich dir schon länger mal sagen ☺

    Liebe Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen