Sonntag, 5. Mai 2013

Und immer wieder grüßt das Spültuch!


Ja, das ist wohl so.
Zur Zeit bin ich im Spültuchstrickfieber - wieder einmal.
Es ist aber auch zu schön.

Nebenbei habe ich für das Abendbrot Wildkräuter gesammelt:


Na gut, das ist nun nicht gerade ein wildes Wildkraut, schmeckt aber herrlich auf einer Butterschnitte!


Aber hier nun ist ein kleiner Kräutermix zu sehen.
Junger zarter Löwenzahn, Taubnessel, Giersch ...


... fein gewaschen und gewogen/zerkleinert und unter einen naturbelassenen Joghurt gerührt, mit etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle abschmecken, ein paar Tropfen feines Nuss- oder Olivenöl dazu - und schon ist das Glück perfekt!

Wer dazu noch das Brot selber bäckt, der ist vollends gut bedient. :-)

Alles Liebe euch für die neue Woche!
Genießt den Sonnenschein! Wir hatten einen so schönen Gartentag.

Danke für alles Lesen und Kommentieren sagt wie immer freudig 
eure Gisa.

PS: Übrigens - ich/wir haben Markt gehalten - aber das ist ein anderes Kapitel und folgt morgen oder übermorgen - oder so ... ganz sicher ... 

Kommentare:

  1. Ein feiner Wildsalat ist doch wirklich eine Delikatesse. Hmm, mit Gänseblümchen siehts auch noch nett aus.
    Liebe Gisa, leider haben wir es erst heute auf den Markt geschafft und Dich damit um Stunden verpasst. Naja, Du hältst mich fein auf dem Laufenden, wenn Ihr wieder wo seid und dann klappts schon mal wieder. Markt war trotzdem wieder sehr nett, wenn er auch ans Ambiente vom letzten Jahr nicht ganz herankam.
    Wünsch Dir einen sonnoigen Sonntagabend und einen guten Wochenstart.
    Liebste Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Gisa,
    Spültücher sind auch zu schön,wenn sie so wie bei dir selbstgewerkelt sind,HÜBSCH!
    Ich denke dein Wildkräutersalat hat hervorragend geschmeckt.Dann wünsch dir noch eine entspannte,neue Maiwoche.
    Liebe Grüße,
    vom muffin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gisa,
    was für ein toller Blog - habe ihn eben entdeckt - ich bin begeistert und werde gerne weiter verfolgen, was du so machst.
    Viele, herzliche Grüße aus der Windmühle
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gisa,
    warum nicht? Spültücher kann man nie genug haben, besonders wenn sie so fein aussehen wie deine. Ich stricke hin und wieder auch welche und verschenke sie dann, das kommt immer gut an bereitet viel Freude.

    Liebe Grüße schickt
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gisa,

    ja, sowas ist bei mir gerade auch unter den Nadeln... geht so gut nebenbei... allerdings sind sie im Trockendock, denn der Garten lockt...

    Alles Liebe

    Amalie

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gisa,
    ich versuche immer noch herauszufinden, was Giersch ist, weil er ja so gesund sein soll. Vielleicht kannst Du mir helfen. Riecht der nach Knobi wenn man ihn pflückt?
    LG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen