Freitag, 15. November 2013

Ein wenig Werbung!



schwarzer Druck auf geripptem Kraftpapier 


Ja, manchmal passiert es, dass man einfach hin und weg ist für Sachen, die das Herz berühren.
Ich bin ja sonst nicht so die Werbetante, aber hier muss ich einfach mal den Mund - besser: die Tasten bemühen, um euch den Shop 


 ans Herz zu legen, bzw. nahe zu bringen.

Es ist einfach ein Traum, dort 'wühlen' zu gehen.
Wer einen Hang zur Nostalgie in punkto Papier und Officekram hat, 
wird dort mehr als nur fündig, 
sondern kann auch in vergangenen Welten schwelgen.

Mein Urgroßvater, fortgestzt durch meinen Großvater, 
hatte früher - vor und kurz nach dem 2. Weltkrieg - eine Kartonagenfabrik.
Wie gerne erinnere ich mich an die tausend von bunten Papieren jeglicher Art.
Von Blümchen bis hin zu Streifen, von dick bis seidig - alles war vorhanden.

Geniale Maschinen hefteten die Kartons zusammen und in fleißiger Handarbeit wurden an einem langen Arbeitstisch diese Kartons liebevoll mit Papier beklebt, mit Bändern geschmückt und mit Seidenpapier auslegt - für Seidenunterwäsche, feine Handschuhe, für dünne Strümpfe ...

All die Dinge, die ich damals in dem alten Kontor, in dem es immer nach Zigarre roch, fand und damit spielen durfte, fand ich nun wieder in diesem *achwieschön*Shop.

Es ist jedesmal eine Reise in die Vegangenheit.
Irgendwie verbinde ich damit eine heimelige Weihnacht, 
Schneefall vom tiefdunkelblauem Himmel,
Schlittenfahrt und Heimlichkeit.
Denn es gibt auch die schönsten Aufkleber, 
Sticker in vielerlei Form zu bestaunen.

Ja, also, wer Lust hat, schau doch einfach mal hinein - in diesen Laden geprägt von Alters her ...

weiße Paketanhänger rot bedruckt mit God Jul, Öse
Holzhänger in Flaggenform rot mit weissem Kreuz
 Halbkugel aus Glas mit Postkarten Motiv im Bodenbraunes Packpapier mit vintage Muster Stempel Postkarten Texte

Aus dem reichen Fundus von *achwieschön*!  



Herzlichst, Eure Gisa :))

Kommentare:

  1. Liebe Gisa, hab mich gleich mal dort umgeschaut. Sehr schöne Papeterie. Übrigens, meinst du sicher "unendlicher" Fundus, unsäglich bedeutet sehr schlecht....:o)
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  2. Ups - Duden meint, unsäglich = etwas was sich nicht sagen lässt - aber wohl im negativen Sinne.
    Na, das meine ich ja nun nicht ;-) DANKE, liebe Donna, fürs Aufmerksammachen - ich ändere es gleich ab.
    Das wäre ja sonst peinlich ...

    Liebste Grüße! :)))

    AntwortenLöschen
  3. Boah... GISA!!! Manno!! Das heißt "...und führe mich NICHT in Versuchung"!!!
    Ich guck am besten schnell wieder wech.....
    ;-)

    Liebste Grüße vom
    sehr versuchten
    LandEi

    AntwortenLöschen
  4. .... achwieschön ....!!! wo ich doch grad Zeit hab zum stöbern, lass ich mich gern in Versuchung führen. Danke für den Tip, meine Liebe und auch Danke fürs Kleingedruckte neulich. Ich habs hingekriegt, allerliebst ...
    Hab ein wunderfeines Wochenende mit Deinen Lieben
    Allerliebste Rosaliegrüße ♥

    AntwortenLöschen
  5. Soll ich dir mal was erzählen? gerade, als du deinen Post veröffentlicht hast, klingelte der Postmann ( nicht zweimal... ☺) und brachte mir - ein Päckchen von achwieschön! Soooo schön! Ich versteh dich...
    Liebste Grüße schickt dir Doro

    AntwortenLöschen