Samstag, 6. September 2014

Trotz allem - es autumn't ...




Nein, ich mag das Wort eigentlich nicht.
Warum 'Autumn' sagen, wo es doch hier in Deutschland   herbstelt ;-) ?
Naja, des Menschenwille ... - oder so.

Aber da man ja alles mal probieren muss, 
habe ich dieses Wort einfach mal in die Tasten gehauen!
Also - wir leben unweigerlich im Autumn

Lässt sich nicht mehr bestreiten, oder?

Gut, manche nennen es Spät- 
oder Altweibersommer ;-) 
Das gefällt mir am besten.

So alte Weiber, die den Sommer festhalten ... schöner Gedanke.



Kürbis.

Aus dem Schlaf geholt und immer wieder schön, finde ich.

Eine kostenlose Häkelanleitung gibt es freundlicherweise bei Katja.
 Diese Früchtchen (oder Gemüschen? Egal ...) 
habe ich aus der Cotton-Eco gehäkelt.
Es ist ein ziemlich dünnes BW-Garn.

Sollte ich noch einmal welche häkeln, 
würde ich etwas stärkeres BW-Garn nehmen.

ZB. Schulgarn. Oder *Paris* von DROPS.





Kleine   Koniferen   in niedlichen Töpfen.


Habt ein schönes WE!

Die Sonne lacht, der   
Altweibersommer 
zeigt sich von der allerschönsten Seite.

Wir werden Pilze sammeln und picknicken gehen ...


Love Hugs!
Eure Gisa.


~♥~

Kommentare:

  1. Hier lacht auch ein altes Weib :)
    Die Kürbisse, sollte ich echt mal häkeln. Was meinst du, wie sehen die aus aus Hanfschnur??
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Ja, Altweibersommer trifft's am besten.... nicht so sehr warm, dass alte Weiber nicht schwitzen müssen und nicht zu kalt, dass alte Weiber nicht frieren müssen ;o)
    Ich mag die Kürbisse aus jedem Garn und in jeder Größe!
    Liebe Grüße
    ute

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gisa,
    ach, die Kürbisse finde ich einfach süß. Hast du ganz toll gemacht und sie auch toll in Szene gesetzt. Gefällt mir bei dir.
    Viel Erfolg beim Pilze sammeln und ein schönes Wochenende wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gisa, wir hatten heute auch wunderbaren Altweibersommer - aber mir wird dabei immer ein wenig schwermütig, wenn der Sommer sich verabschiedet. Wobei ich den Herbst aber sehr mag, vor allem mit einem warmen Tüchlein um den Hals. Ich habe heute auch die Kürbisse aus dem Sommerschlaf geholt. Und dann will ich ja noch deine Äpfelchen häkeln... Liebe Grüße von Dani

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gisa,
    diese gehäkelten Kürbisse sind einfach immer wieder ein Hingucker, die sind echt schön geworden, ich mag den Altweibersommer, weil so viele Leckereien reif werden.
    Liebe Grüße
    Taty

    AntwortenLöschen
  6. Hübsch sind die kleinen Kürbisse.
    Mit dem Herbst müssen wir uns nun mal abfinden.

    Herbstliche Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Ach du Liebe,

    ich liebe deine Posts...sie kommen von Herzen und gehen auch direkt dort hinein ♥♥♥
    Wunderschöne Bilder auch ♥

    Sei lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Haallloooole. .hab ja gestern scho reingschaut bei dir. .aber koa zeit ghabt zum schreiben. ..,i hob aber gestern de anleitung von der katja.. bei dir gsehn. .hob scho angefangen. .freu.freu. .hob no an scheeena tog und danke für die nette Nachricht. Bussale bis bald de Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Ja, diese Kürbisse sind und bleiben allerliebst und ich hol sie dieser Tage auch wieder ausm Schrank. Über die "Verenglischung" unserer Sprache hab wir heut erst auf Arbeit gesprochen. Ich bin der Meinung, dass sicher manches Wort einfach schon eingedeutscht ist. Trotzdem achte ich sehr darauf bei mir zu bleiben, will heißen meine Muttersprache bewußt anzuwenden. Ich bin da so herrlich konservativ und dazu stehe ich ;-)
    Liebste Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen