Dienstag, 9. Dezember 2014

Weihnachtliche Nostalgie ...








... gehört einfach dazu.

Ich liebe es, wenn Verpackungsmittel nicht weggeworfen -,
sondern gern weiterverwendet werden können.

Die Müllberge der Welt sind hoch genug.

Es hat mir richtig große Freude gemacht,
Leinen zu verarbeiten.

In meiner Kramkiste fanden sich noch 
Meterchen von Spitze,

auch Blechsterne -

und so war die 
Spitztüte für Liebesgaben 
geboren.



Liebe Grüße,
eure Gisa :)

 ✷

Kommentare:

  1. Wunderschön! Hier gibt es auch nur genähte Weihnachtsverpackungen.
    Als die Kinder noch klein waren habe ich angefangen Geschenksäckchen in allen möglichen Größen zu nähen weil
    sich bei jedem Weihnachtsfest ein riesiger Karton voll Papier angesammelt hat.
    Mittlerweile sind sie mir wohl zu bunt und ich müsste mich auch einmal darangeben ein paar
    dezentere Säckchen zu nähen.
    Danke für die Erinnerung daran ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Gisa,
    ich gebe Dir Recht, die Müllberge wachsen und wenn ich an all' das Weihnachtspapier denke wird mir ganz schlecht. So selbstgefertigte Säckchen, Beutel etc. sehen ja auch viel edler/schöner aus und man kann sie individuell für den Beschenkten gestalten. Deine Spitztüten gefallen mir sehr, Ich glaub' ich muss auch noch welche nähen.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne und besinnliche Vorweihnachtszeit.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gisa,
    die Tüten sind so zauberhaft!! und die Säckchen, die ich "woanders" heute schon bei dir sah, auch!! Aber, ach, mir gefällt sowieso ALLES, was du machst, du hast ein ungleubliches Talent für Farben und Formen usw...
    Liebe Grüße deine Sabine

    AntwortenLöschen
  4. deine deko ist sehr süß!!! liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen