Dienstag, 10. Februar 2015




Ach, ihr Lieben - ihr seid so ........................ unglaublich lieb!
Danke für all die guten Wünsche.
Man glaubt gar nicht, was für eine Nähe da ist, auch wenn man "nur" bloggt
und sich gar nicht real kennt (jedenfalls kennt man evtl. nur ganz wenige ja persönlich).

Eure Worte haben mir so unendlich gut getan.
Das Teilnehmen, Teilhaben, Verstehen.

Danke euch von Herzen!!!

Es geht aufwärts.
Noch ist es nicht ideal, aber das wird schon werden.

Aber ich will nun versuchen, auf Blogreise zu gehen.
Ihr seid ja so kreativ und so fleißig, das kann (und will!) 
ich mir nicht entgehen lassen.
Ich freue mich auf euch!


Am WE habe ich langsam etwas fertig gemacht.

Ein paar Mützchen, ein paar Stulpen.
Es war alles begonnen, 
aber lag eben 
(so flach wie ich)
noch unfertig herum.




 Ein paar Handstulpen aus 60% Schurwolle/40% Polyacryl 
(deshalb kratzt es kein bisschen)
einmal quer in Krausrippen gestrickt
und mit Zwetschgenholzknöpfen hell/dunkler
in netter Folge bestückt.


 Ein Softi-Mützchen (4-8 J.)
aus Merinowolle mit etwas Polyamid.




Baby Beanie und Baby Stulpchen 
(damit die Fingerlein spielen können)
aus der feinen und von mir sehr geliebten Merinowolle.


Es wurde nach der Wolle des Loops im vorherigem Post
gefragt (er ist übrigens ein klein wenig gewachsen, der Loop ...).

Ich habe die MONTEGO COLOR
von ON linie Linie 55
verwendet.
(Schurwolle und Polyacryl für NS 6/7 - 
fasst sich gut an, kratzt nicht).


Ich grüße euch von Herzen,
eure Gisa
und bleibt schön gesund!


Kommentare:

  1. WOW.... jetzt gehts aber mit großen Schritten aufwärts!
    So schöne Sachen machst Du wenn Du krank bist - Du bist einfach Spitze.
    Liebe Grüße
    und mach weiter mit Gesundwerden und mit Sachenmachen ;o)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gisa,
    ich freu mich sehr, dass du dich auf dem Wege der Besserung befindest. Feine Sachen hast du trotz Krankheit gestrickt. Das Mützchen mit der Schlaufe...wunderschön! Stulpen für Babys hab ich noch nie gesehen. Dabei liegt es doch auf der Hand, wie praktisch diese sein müssen für die sich ständig in Bewegung befindlichen Babyfinger. Genial!
    Liebe Grüße, deine Heike

    AntwortenLöschen
  3. Ach, das freut mich aber sehr, dass es dir heute schon wieder besser geht, liebe Gisa.
    Übertreib es aber nicht gleich wieder und schone dich noch.
    Auch wenn ich mich an deinen gestrickten Sachen gar nicht satt sehen kann ...

    Lieb eGrüße
    hilda

    AntwortenLöschen
  4. du hast aber wirklich fleißig gestrickt und alles sieht ganz zauberhaft aus. ja und du hast recht, es ist wunderbar das man durch das bloggen so viele tolle menschen kennen lernt. bei manchen ist es nur ein kurzer zwischenstopp, dann geht jeder wieder seiner wege und bei anderen bleibt etwas und immer wieder kommt man schreibenderweise ins gespräch und diese lose virtuelle freundschaft hält an, so schön! in diesen sinne, liebe grüsse von der insel rügen, mandy die hummelellli

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gisa,
    schön, dass er dir schon etwas besser geht:) Die Handstulpen finde ich wunderschön! Die kleinen Mützen und Stulpen sind total niedlich!! Von Herzen weiterhin Gute Besserung und wer weiß...vielleicht schaust du auch mal bei mir vorbei...? Ich jedenfalls freu mich drauf, noch viele wunderbare Strickwerke von dir zu sehen:)
    Liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  6. Gute Besserung!
    Schöne Mützen und Stulpen!

    LG fratzi

    AntwortenLöschen