Dienstag, 7. April 2015

bamboo (mit kleiner Anleitung)





Nun ist es auch schon wieder vorbei - das Osterfest.
Ich hoffe, ihr konntet euch gut erholen, 
habt schöne Stunden und Momente zu verzeichnen?

Ihr wisst schon, dass Ostern nicht das Fest des Ei's ist, gell ... ? 







Man nehme ein Bambusfasergarn mit etwas Schurwolle vermixt, 
eine Häkelnadel dazu
und beginnt mit Luftmaschen ...

Also - dieses Garn!
Das ist ja echt eine Überraschung.

Es fällt seidig und glatt und hat einen wunderschönen Grip.
Dabei wärmt es noch, sowas! 

Obwohl es nicht sehr (oder fast gar nicht) verzwirnt ist,
lässt es sich ausgezeichnet verarbeiten.

Das Garn liegt schon eine lange Weile
hier in einer netten Box.

Und plötzlich kam mir so die Idee,
was ich damit machen könnte.
Lange wusste ich das nämlich so gar nicht.

Geht euch das manchmal so?
Da hat man ein schönes Garn,
aber es will einen absolut nichts Gescheites
dazu einfallen - wozu, wofür ...

Hier findet ihr die Grundanleitung dazu.
Man kann diesen Schulterwärmer/Poncho
in der Länge wundervoll regulieren.

Von dem grünlichen Garn hatte ich nur wenig vorrätig,
so dass es ein schöner Schulterwärmer wurde.
Vom altrosafarbenem Garn gibt es mehr.
Vom Grau - na, da bin ich selber gespannt,
wie weit es reichen wird.

Ich finde jedenfalls das Teil
ziemlich schmückend.
Auch mit einer Kette darüber.
(Da möchte ich gern noch eine selbergehäkelte, 
im Garn pasende herstellen.)

Am unterem Rand habe ich
meine Lieblings-Bogenkante angebracht,
die ich hier beschrieben habe.

Bald werden diese Kleidungsstücke
auch in meinem Shop zu finden sein,
der übrigens neu aufpoliert wurde.

*

Ihr Lieben, ich wünsche euch nun
von Herzen
eine gute neue Woche!

 Möglichst ohne den:
Eher viel davon: 

 Take care.

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für deine Worte. Freu mich immer sehr, wenn "unbekannte" Lerserinnen ein paar liebe Zeilen bei Kuhmagda hinterlassen. Und ich bin ganz begeistert von deinem Blog. So zarrte und schöne Bilder und deine Arbeiten sehen toll aus. Ich freu mich bei dir nun als Leserin dabei zu sein und hast du vielleicht auch Lust auf der Kuhmagdaalp einzuziehen? Mich würds sehr freuen.
    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
  2. also dieses Garn.... das sieht ja schon auf dem Knäuel zum Verlieben aus.
    Deine Verarbeitung macht es dann gleich noch viel interessanter.
    Die Farben - natürlich wieder traumhaft schön!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr nett hört sich die Becshreibung vom feinen Garn an und auch sehr hübsch ist der Schulterwärmer anzusehen. Du häkelst sooo fleissig für Dein Lädchen, das bewundere ich wirklich immer sehr, liebe Gisa. Ich schmeiss die Nadeln schon auch mal hin, wenns mir danach ist ;-)
    Hab Du auch eine gute Restwoche und sei mal wieder ganz sehr herzlich gegrüßt
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  4. I don’t know how should I give you thanks! I am totally stunned by your article. You saved my time. Thanks a million for sharing this article.

    AntwortenLöschen
  5. Nice post, things explained in details. Thank You.

    AntwortenLöschen