Mittwoch, 15. Juli 2015

Ich schenk euch einen Stern!





Oh ja, es sind Sternstunden, wenn man eure lieben Kommentare liest.
Habt einmal ganz öffentlich lieben Dank dafür.
Für euer Interesse, für das Schreiben und auch Mailen.
Ich drück euch fest ...

(Und bei dieser Gelegenheit ein Herzliches Willkommen
den DREI neuen Leserinnen - ich bin ganz happy!)
  

Ich krame ja gern im WWW,
bei Pinterest,
bei tumblr,
in alten Handarbeitsbüchern
usw. herum.

Und dann bekomme ich (wie wohl jede/r Pinterestangemeldete/r)
immer wieder so arg tolle Mails mit Pins ... hach ...

Auch hier möchte ich mal DANKE sagen
für all die schönen Anregungen,
für die Arbeit des Weiterpinnens 
(da bin ich noch nicht so richtig dahintergekommen, 
wie man's macht - aber das wird noch!).

Naja, kurz und gut - der kreativen Fülle ist kein Ende! 
Und am liebsten würde ich ständig was Neues probieren.
Ich hoffe, mein Gesalbere hier war verständlich?
Wenn ihr bis hierher gekommen seid ;-),
dann werdet ihr - oder zumindest die, die gern häkeln -
mit einer klitzekleinen Sternhäkelanleitung
aus dem WWW belohnt.
Frei zur Verfügung.
Also nicht auf meinem Mist gewachsen,
aber mit meinen Händen nachgemacht, ausprobiert.
Viel Spaß!!!

Anleitung:

In einen Fadenring 15 Stb häkeln (1. Stb = 3 Lfm).
Dann 6 Lfm häkeln.
Nun quasi zurückhäkeln:
2 Lfm überspringen und 
in die 3. Lfm  1 fM häkeln, dann 1 hStb,  in die nächste Lfm
1 Stb und weiter 1 DStb häkeln.
Am Fadenring(Stäbchen) 2 Stb überspringen und 
in das 3. Stb 1 fM häkeln (Verankerung der Spitze).

Nun das Gleiche wiederholen.
6 Lfm häkeln,
rückwärts 2 Lfm überspringen, 1 fM häkeln usw. ...

Die fünfte Ecke verankern.
Die Fäden verstechen.
Und einen Faden als Aufhänger anbringen.

Bei Fragen bitte mailden.
Ich bin nicht so die wahre Erklärerin ... ;-)
Im Übrigen kann man sie auch demnächst im Shop kaufen,
wer sie nicht selber machen mag.


♥♥♥

Kommentare:

  1. Gern geschehen ;)
    Herzlichst
    yase - die ganz verliebt ist in die Sterne vom Halswärmer im Header!

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich ein schöner Stern.
    Den gabs/gibts bei mir aus Paketschnur mit weissem Rand ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Liv,
    ganz sicher werde ich diesen Stern nacharbeiten. Hab vielen Dank für die Anleitung, es ist klasse, dass du sie mit uns teilst!

    Sei herzlich gegrüßt von
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Liv,
    ganz sicher werde ich diesen Stern nacharbeiten. Hab vielen Dank für die Anleitung, es ist klasse, dass du sie mit uns teilst!

    Sei herzlich gegrüßt von
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Gisa,
    mir geht es wie Dir, meine Häkelnadel hat keine "Ruhepause"; selbst im Urlaub ist sie dabei.
    Danke für die Anleitung; steht jetzt schon auf meiner to do - Liste!
    Ich wünsche Dir eine gute Zeit.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, Gisa, ich mag diese Sterne, weil die Anleitung so überraschend "um die Ecke" geht. Eine schöne Idee, sie nicht nur im Winter hervorzuholen... jetzt erinnert er mich an einen Seestern! und an Sternstunden natürlich auch. Sammeln, festhalten, erinnern... loslassen und innerlich bewahren...
    ich hatte die eine PN auf Facebook geschickt, vielleicht landete sie in sonstiges, es ging darin um die andern Sterne...die im Schal, hattest du Zeit es zu lesen? Ganz liebe Grüße! JULE

    AntwortenLöschen