Sonntag, 21. Februar 2016

spinnfädenfein






Hallo in den Sonntag, ihr Lieben!

Die Wollfarbe passt in den Tag: 
Vor Fenster und Tür ist es grau nebelig, 
das Blau muss ich allerdings suchen - bzw. füge ich es im Geiste hinzu ...


Mohair.

Ein feines Gespinnst - und tatsächlich fühlt es sich wie hauchdünne Spinnweben an.
Ich muss das wissen, denn wir haben viele Spinnweben!
Wir wohnen im Grünen, und es gibt Zeiten, da kann man zuschauen 
wie die ganz ganz kleinen Spinnchen ihre fleißige Arbeit an den unmöglichsten Stellen tun.

Einerseits ja sehr interessant,
andererseits bin ich ständig mit dem Wedel auf Achse!

Es ist nicht sooo lustig,
wenn man morgens die Küche betritt 
und man von einem Fadengewirr gefesselt wird!!! *gg*


Also - diese Mohairwolle tritt in die totale
Konkurrenz zu dieser kleinen Tierwelt.

Ein schwebendes Etwas,
ein kaum zu fühlender Faden -

und doch lässt er sich fein verstricken.

Probiert es ruhig mal aus.







Angestrickt ein Mohairtuch
in kraus rechts - begonnen mit 3 Maschen im Anschlag,
einseitig pro Reihe 1 Masche zugenommen.


Meiner neuen Leserin wünsche ich eine hoffentlich hin und wieder
gute Zeit hier! Herzlich Willkommen!!! ♥


Habt's gut!

Eure Gisa.

Kommentare:

  1. Man sollte Süinnweben verstricken können! Das wäre günstig, und garantiert würde man jede Webe finden :)
    Das Tuch muss ein Traum sein - mit was für Material arbeitest du?
    Und danke von Herzen für die Antwort auf meine Frage 😚
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Yase, danke für deine netten Worte! ♥
      Ja, bei der Möglichkeit, Spinnweben zu verstricken, hätte ich schon etliche Pullis ;-)
      Die Wolle in grau ist die Alpaca Silk brushed - und die blaue ist die Silk Kid.
      Alles Liebe - und gern geschehen! ♥lichst, Gisa

      Löschen
  2. Sehr schön. Ich habe gestern auch erst, genau so ein Tuch (in dieser Technik) abgestrickt.
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Gisa,
    ich kann mich Yase nur anschließen. Wenn mann Spinnweben verstricken könnte, würden bei mir die Stricknadeln auch nicht mehr "kalt". Interessant ist es aber, immer wenn ich der Meinung war, jetzt habe ich ALLE "gekillt", dann kommt Besuch und was ist in der Ecke? Eine dicke, fette Spinnwebe und ich schaue wie hynotisiert hin, damit es auch ja Jeden auffällt....
    Auch ich liebe Mohair-Wolle, denn die ist ja soooooo kuschelig und bei diesem Wetter leistet so ein Tuch gute Dienste.
    Ich wünsche Dir noch einen schönen Restsonntag und einen guten Start in die neue Woche.
    Ganz ♥liche Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm.... ich bin ja eher von der praktischen Sorte und zerbreche mir grade den Kopf mit welcher Nadelstärke man wohl Spinnweben verarbeitet.... ;o)
    Einen spinnwebenfreien Stricksonntag wünsche ich dir!

    AntwortenLöschen
  5. Spinnweben haben wir hier auf dem Lande auch immer reichlich, liebe Gisa und bei unseren hohen Decken muss ich auch öfter mal auf die Leiter steigen. Die Wolle ist fein und das Tuch ist bestimmt federleicht ♥ So schön ♥
    Viele Lieblingslandgrüße schickt Dir Petra ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ah - ein Josefinen-Tuch! Diese Tücher habe ich auch schon so oft gestrickt. Riesengroß. Und ich liiiieeebe sie!
    Und was die Spinnweben betrifft - wir leben in einem mit Holz verkleideten Haus... mehr muss ich glaube ich nicht dazu sagen. Aber diese 8-beinigen Tiere haben ja auch ihr Gutes: sie fangen mit ihren baulichen Kunstwerken viele Mücken und Fliegen. ;o)
    Und außer diesen vielen Spinnen leben hinter unserem Holz auch noch ganz viele Fledermäuse! Das ist im Sommer immer toll, sie bei der Dämmerung zu beobachten, wenn sie ihre Runden drehen.
    Liebe Grüße!
    Karin

    AntwortenLöschen
  7. Oh Spinnen mag ich so gar nicht, aber das Tüchlein ist bildschön! Ich habe mir jetzt 2 kleine quadratische Tücher aus Mohair gestrickt, für die Tage, wo man mal nicht so ein Riesentuch um den Hals mag. Ich liebe dieses Garn! Alles Liebe für dich, liebe Gisa! Herzlichst Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gisa, die Farben harmonieren ganz wunderbar miteinander und es wird bestimmt ein herrlich anschmiegsames Tuch. Strick es nur fein groß, damits ordentlich wärmen tut bei dem Getöse da draussen.
    Hab eine gute neue Woche und sei herzlich gegrüßt!
    Rosalie

    AntwortenLöschen
  9. Hehe, Spinnweben verstricken - du kommst auf Ideen!
    Spinnen finde ich ja nicht so ... nun ja.... nicht so hübsch. Mehr so "aaaaaaahh!!!"
    Heute früh sah ich ein süßes Bild mit einem pinkfarbenen FlipFlop und der Aufschrift:
    "Ich würde nicht halb so viel Panik vor Spinnen haben, wenn sie 8 pinkfarbene, winzigkleine FlipFlops an den Füßchen hätten".
    Und dann ging das mit dem Kopfkino los.

    Spinnerte Grüße vom
    LandEi

    AntwortenLöschen