Samstag, 7. Mai 2016

Nettigkeiten





Heute wird ein trödeliger Tag.
So mit kleinem Allerlei (nach der notwendigen Arbeit) 
beschäftigt.


Ich mag immer noch diese Kramkörbe nach französischer Art.
Also - heute wird mal gehäkelt.
Da braucht's wenig ... ein bisschen Garn,
eine Häkelnadel ...

... und Ruhe. 

Und Kaffee, klar.






Ich hab noch so "massig" undefiniebaren Kram.
Den besorgt mir mein Liebster per Haushaltauflösungen.

Er trägt das Gen in sich, an solchen Dingen nicht vorbei zu können ... ;-)




Die einfache Anleitung zu diesen Körben
findet ihr hier, wenn ihr mögt.






Habt einen zauberhaften Tag.
Herzlichst, Gisa.





Kommentare:

  1. Liebe Gisa,
    das Körbchen ist wunderschön und lädt zum "Grabbeln" ein. Danke dir für den Link! Eine gute Beschäftigung für die Terrasse. Neben Kaffee und Kuchen...Drücker, deine Heike

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gisa,
    ich staune beim Betrachten immer wieder über Deine exakte, regelmässige Arbeitsweise und das schöne Maschenbild, dass sich auf diese Weise ergibt. Wie bekommst Du diese Harmonie nur hin?
    Liebe Grüsse
    Fani

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gisa,

    traumhaft schön sind deine französischen Körbchen geworden ♥
    Muss ich gleich mal zur Anleitung hüpfen....danke dafür

    Sei lieb gegrüßt
    Bianca

    AntwortenLöschen
  4. ...kann man immer gebrauchen, liebe Gisa.
    gglG, Manja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gisa,
    Ich 'liebe' sie - deine Kramkörbe! Immer wieder schön♡♡♡
    Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gisa,
    Häkelzeugs, Kaffee, eine Anleitung von dir.....wunderbar!!!
    Viele liebe Grüße, Anke

    AntwortenLöschen
  7. ein hübsches Körbchen
    klasse finde ich dass du mit "Kram" versorgt wirst
    diese kleinen Knöpfe sind bezaubernd
    ich möchte nicht wissen wie viele "Schätze" bei solchen Auflöungen in der Tonne verschwinden :(
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gisa, das ist sehr schön Blog. Carolina Mia

    AntwortenLöschen