Montag, 4. Juli 2016

Winterstrick im Hochsommer um-garnt von tollen Podcasts







Den Fussballkrimi haben wir ja nun
glücklicherweise hinter uns.

So manch einem ist wohl fast das Herz stillgestanden ... :O)


*


Der Sonntag war dann zum Entspannen da,
mit einigen schönen Höhepunkten.

Am Abend habe ich es dann doch nicht sein lassen können
und habe zur Nadel - nein! - erst zu einem alten 
Strickbuch gegriffen.

Die Planung "Herbst-/Winterstrick" steht an.
Bzw. Überlegungen dafür - was da alles werden soll - wie ich ja schon schrieb.

Ich bin auch fündig geworden.
Das Buch (500 neue Strickmuster ... welche aber sicher nicht neu sind,
sondern erprobt und für tauglich befunden wurden, denke ich ...)
hat mir so einiges an Mustern präsentiert,
welche für meine Ideen in Frage kommen.

Nein verraten wird noch nix,
nur eine Probe gezeigt ;0):







Was das mal werden wird, werdet ihr dann irgendwann mal sehen dürfen.
(Ich weiß, bissel gemein ist das schon ... aber über ungelegte unfertige Eier
kann ich ja noch nicht reden - dann wird's nix, das wäre fatal ...)

Soweit aber kann ich verraten, dass ich die von mir geliebte
Cotton-Merino verstrickt habe.


*




Und hier noch ein Pröbchen.
Allerdings stammt das Muster nicht
aus diesem Buch, sondern das gabelte
ich hier und da im WWW auf und versuchte es,
irgendwie nach meinen Vorstellungen umzusetzen.

Eine feine Merinowolle (Malabrigo) durfte Modell sitzen.


*


Und nun zu etwas Besonderem.
Bei all dem Gestricke schaue ich mir
sehr gern Strick- und Handarbeitspodcasts an.

Sehr erfreulich ist es,
dass im deutschsprachigem Raum
Mädels (und Männer) sich immer mehr trauen,
Podcasts zu drehen.

Einfach wundervoll.
Sehr unterhaltend.
Und dabei wird man so ungemein motiviert
und auf Ideen gebracht!

Wenn es sich anbietet,
werde ich hier ab und an Podcasterinnen 
oder Podcaster vorstellen.
(Ja, es gibt auch strickende Männer! :0))

Als erstes möchte ich euch
die "Seidenraupe" nennen:

Eine junge Frau, die mit viel Leidenschaft.
Schafwolle spinnt und daraus tolle
Sachen fertigt.

Es ist noch nicht lange her,
dass sie ihr "Hobby" entdeckte.

Sie verzichtet auf gekaufte Ware
und benutzt nur das, was die
Natur bietet - bzw.
der Schäfer von nebenan ...



Seidenraupe 
bloggt natürlich auch!


Viel Spaß!


*

Und nun hinein in die neue Woche mit Elan und guten Gedanken.
An dieser Stelle jeder Einzelnen von Herzen DANK für die tollen Kommentare!


Habt's gut - bis zum nächsten Mal!