Freitag, 24. Februar 2017

Ehe es völlig verrückt da vor dem ... (mit Stricktipp) ...




... Fenster wird - und die Mützen vom Kopf fliegen im Sturm, zeige ich euch heute zum Wochenendeinklang einfach meine derzeitige Arbeit mit der ich fast fertig bin. Vielleicht habt ihr ja auch Lust, fix noch zur Nadel zu greifen und schnell noch eine wärmende, kuschelige, softige 

LONGBEANIE

zu stricken. Geht ganz fix. Mit Nadelstärke 4-4,5mm, einem passenden Garn dazu, ca. 80 bis 90 (je nach Kopfumfang) Maschen anschlagen und einfach glatt rechts in Runden stricken. Immer mal am Kopf messen, ob die Beanie lang genug ist, ehe man mit den Abnahmen beginnt.

Das ist auch kein Kunststück: die Maschen in 6-8 gleiche Segmente aufteilen, Mit Markierer markieren - und entweder vor oder nach dem Markierer in jeder 2. Runde 2 Maschen re verschränkt zusammenstricken. In der Runde dazwischen wird nicht abenommen. Dies ergibt eine schöne Abnahmelinie und Form am Mützenkopf.

Durch die letzten Maschen den Faden nach innen nehmen, fest anziehen und gut verstechen.
Ebenso den Anfangsfaden schön vernähen. Die Mütze glätten, leicht befeuchten/dämpfen oder wenn ihr wollt sachte einem zarten Handwaschgang unterziehen; liegend trocknen und in Form bringen. Lieblingslabel anbringen - aufsetzen und raus geht's ... 















Rosa- und cremefarbiges Alpaca/Seidengarn.

Beide Garne sind einzeln zu dünn.
Also habe ich 2fädig gestrickt ...



*


Alles Liebe!