Mittwoch, 1. März 2017

Recycling und Nachhaltigkeit ... klingt langweilig - ist aber spannend!





Hallo, meine Lieben - ein kurzes knackiges liebes Guten Morgen/schönen Tag euch allen!
Heute nun ist der -wie nennt sich das gleich- Frühlingsanfang! Wow. Wir haben es geschafft, den Winter zu überwinden - und heute strahlt die Sonne auch so ganz, ganz herrlich.

Natürlich wird es hier und da noch Einbrüche geben - aber eben: Der Kalender sagt uns, es ist meteorologischer Frühlingsanfang - ha! Da haben wir das Wort. Klasse. Und das Wort allein vermittelt doch schon mal die Ahnung von Duft und Licht und leichtem Wind und Nieselwetter ... (ist auch gut!).

Wie schön. Ein Neubeginn.

Auch in Handarbeitsrichtung habe ich etwas Neues. 

Schrieb ich eigentlich schon von Mulesing? Bin mir jetzt gar nicht sicher ... (ich werd' ja auch nicht jünger, also habt bitte Nachsicht mit mir, sollte ich mich doch wiederholen ... ♥).

Ja, Mulesing - das ist etwas richtig Schlimmes - mehr könnt ihr hier unter Punkt 33 erfahren.

Da nun Lanade einer der wenigen Shops ist, der seine Wolle und Garne aus mulesingfreien Ländern bezieht, habe ich mir diesen als Favoriten erkoren. Hatte ich ja eh schon gern bedient.

Es gibt noch so ein paar besondere Händler, die darauf achten, dass es bei dem Kauf von Garnen "gesund" und korrekt zugeht, aber es sind wohl ziemlich wenige - und dann ist es auch so, dass man da nicht alle gewünschten Garne in Wunschfarben bekommt.

Kurz und gut.

Da ich enorme Lust verspürte, mal wieder ein Tuch zu stricken, mit Zöpfen und Löchern ;-) undsoweiter ... überlegte ich mir nun, welches Garn ich verwenden möchte. Es sollte ganzjährlich zu tragen sein. 

Ich habe mich für und aus o.g. Gründen die Cotton Merino von Landade/DROPS entschieden.
In blau. Und find's eigentlich ganz gut. Das Muster berechnen gab mir ein wenig zu denken, aber "der Schlag auf dem Hinterkopf" hat's dann gemacht, dass ich es hinbekam. ;-)




So sah's aus - und inzwischen ist es auch schon etwas mehr gewachsen.
Es ist einfach toll, dieses Garn zu verstricken.
Ich verstricke es mit Nadel 4.0mm.
Seitlich eine Zunahme - an anderer Seite laufen die Zöpfe und die "Löcher" mit.

Bin selber gespannt, was am Ende herauskommt.



*






Zum Thema Nachhaltigkeit - hier seht ihr ein ganz tolles Garn - 100% Baumwolle - aus recycelten Jeans. Erhältlich bei Pascuali - unter "re-jeans".

Das Garn gibt es in einigen Farbmöglichkeiten - weitere sind schon geordert. Eine Beanie daraus zu stricken macht Wonne. Es wird eine Kopfbedeckung sein, die Männlein wie Weiblein tragen können - und die zu jedem Outfit passen. Ich stricke die Mütze glatt rechts. Mit Muster hatte ich sie beim Strickfisch gesehen. Auch toll. Aber ich entschied mich dann doch für die neutrale Variante. Auch hier darf man wohl gespannt sein, wie's am Ende wird.

Empfohlen wurde die Nadelstärke 4,5-5mm - mir ist das zu viel und ich stricke mit 3,5mm. Bin sehr zufrieden, da das Maschenbild schön dicht und trotzdem weich wird. Aber da muss wohl jede/r Stricker/in schauen, was für sie/ihn passt. 

Auch für Tücher ist das Garn toll geeignet. Für Sneakersocken möchte ich es auch probieren, aber da werde ich wohl am oberen Rand ein Gummi mit einstricken. Ansonsten denke ich, dass es klasse passen würde ...



*










Und ein Letzes noch ...

Heute zeige ich endlich mal wieder das Mühlentuch. Lange habe ich daran nichts gemacht - ein dreiviertel Jahr kommt zusammen. Und dann bekommt man so einen "Schubs" und muss es in die Hand nehmen und weiter stricken. Es ist auch ganz schön gewachsen, es geht dem "Ende" zu. Zeitgleich habe ich mir weitere Garne bei ggh Garn bestellt. Ich mag dieses Garn und es eignet sich für Sommertücher oder Schals (Frühling und Herbst inbegriffen) super! Ganz Natur. Es heißt REVA und besteht zu 95% aus BW und zu 5% aus anderen Garnen. Ich verstricke es wie empfohlen mit 3,5mm Nadelstärke, was ich sehr passend für Tücher und Schals finde. Kleinere Strickstücke aus diesm Garn würde ich eher aber mit 3.0mm stricken. Aber auch hier ist es Geschmacksache und beruht auf der Art des festeren oder lockeren Strickens der/des Sticker(s)/in, welche Nadelstärke man eher wählt.


*


So, ihr Lieben.
Ihr habt es geschafft.
Danke fürs Lesen ...
und vielen lieben Dank für alles Kommentieren!


Und habt einen schönen Tag und
eine gute 2te Wochenhälfte.


Herzlichste Grüße!