Montag, 29. April 2013

Einen Zeitschrift und Lust auf Leinen


Am Samstag stand ich endlich wieder einmal vor einem großen Zeitschriftenregal 
und habe mich regelrecht laben können an der Auswahl der so verschiedenen Themen-Exemplare.

Nach einigem Suchen und Prüfen entschied ich mich für "Mein schönes Landhaus" - 
obwohl ich gar keins habe ;) - aber natürlich gern in einem wohnen würde.

Gut, ich will nicht jammern, wir wohnen auch nicht gerade schlecht, 
aber diese speziellen Häuser sind doch etwas recht Besonderes und Aussergewöhnliches.

Und Vornweg: die Zeitschrift kann ich nur wärmstens empfehlen! 
Sie versüßte mir meinen bitteren Migräne- :(( -Tag ganz gut.


Bei diesem Foto erinnerte ich mich an meine frischgewaschenen naturfarbenen Polster, die ich noch liegen habe - die könnten ja mit so einem Blümchenbezug ein ganz neues Gesicht bekommen.
Und die Gartenstühle verschönen.


Als ich die wundervollen rustikalen Bad+Küchenvorschläge betrachtete, musste ich einfach gleich und sofort meine Stricknadel (man beachte: sie sind neu und aus gutem Holz und sind einfach wunderbar in der Handhabung!!! Ausgabe mehr als gelohnt!!!) zücken und Spültücher stricken. Oder Seiftücher? Na, mal sehen wofür sie dringender sind. Die Anfertigung ist ja das gleiche Prinzip.
Ich habe 100% Baumwollgarn benutzt und mit NS 3,5 hat es echt Spaß gemacht sie zu stricken.
Im altbekannten Graupenmuster (so heißt das wohl) in groß und klein, sowie ein rosa Schachbrettmuster.


Leinen inspiriert ja immer. Mich jedenfalls. 
Da bekomm ich echt einen Flash,
 und so zögerte ich nicht lange und suchte meine Vorräte zusammen.


Weißes und naturfarbenes Leinen.
Gestreifte Baumwollmischung.


Ein paar Zutaten.
Nun könnt ihr euch wahrscheinlich meine Montagstätigkeit denken ... ;-)


Ich hoffe, ihr habt auch einen guten Wocheneinstieg.
Wie immer sage ich voller Freude DANK für alles Lesen und Kommentieren!
Eure Gisa.

Kommentare:

  1. Solche Zeitschriften regen mich auch immer an. Für alle Ideen hab ich gar keine Zeit oder das Geschick. Bin gespannt, was du aus dem Leinenstoff zauberst. Altes Leinen ist so schön.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gisa, ach, ja, schwelg... und altes Leinen macht mich auch schwach... das Graupenmuster gefällt mir gut, ich mag diese kleinen Tüchlein in den Cappuccinofarben gern, ich glaub, sowas nehme ich mit in den Urlaub, also als "Bastelpackung" sozusagen, wenn die Pfingstferien da sind. - danke für die kleine mail-rückmeldung, gerade heute dachte ich, ob es zu direkt oder missverständlich sei.aber es scheint, es war ok so. ; )) ich freu mich, wieder von dir zu hören, und hoffe, deine Migräne ging behutsam vorbei! liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Spülis mal wieder, liebe Gisa! Ich nehme auch gar keine anderen mehr.

    Ich bin auch gespannt, was Du jetzt nähen wirst!

    Liebe Grüße von
    Finema

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Gisa, soso Du bist also auch auf´s handgestrickte Spül- oder Seiftuch gekommen.
    Ich nehme seit Jahren nichts anderes. Im Bad hab ich die weißen und beigen... in der Küche hellblau... und zum Ofenputzen habe ich Graue. Ich liebe sie und will nichts anderes mehr. Geht ja mal einer flöten dann wird ein neuer gestrickt.
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gisa,
    Du armes mirgänegeplagtes Wesen. Zuerst einmal gute Besserung Deinem Kopf! Ja, und vor der Zeitung bin ich neulich auch stehen geblieben und fand die ziemlich gut. Aber weil ich ja grad zwei neue Bücher (eins kennst Du) gekauft habe, bin ich einmal standhaft geblieben. (Toll, Rosalie, einmal geschafft ... auf die Schulter klopf, grins)
    Seitdem ich das erste mal selbstgehäkelte Spültücher hier hab einziehen lassen , mag ich auch keine anderen mehr. Deine gefallen mir schon mal sehr.
    Hab einen wunderschönen Feiertag, liebe Gisa. Wir haben wieder traditionelles Picknick im Freundeskreis - große Freude!
    Liebste Rosaliegrüße

    AntwortenLöschen
  6. Oh liebe Gisa, da hast du dich aber toll inspirieren lassen! Bin schon richtig gespannt auf das Ergebnis.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gisa,

    da hast du dich ja gleich mehrfach inspirieren lassen. So hat sich der Einkauf der Zeitschrift gelohnt. Und schöne Bilder schaut man nebenbei auch noch an...

    Es gibt ja mittlerweile so viiiele Zeitschriften, die das Wort LAND im Titel führen, in welcher Art auch immer. Ich habe mir vor einer Weile die LANDzauber zugelegt und fand sie wirklich ansprechend.

    Alles Gute für dich und beste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Hi ,

    da haste schöne "Zutaten" rausgesucht .
    Ich bin schon ganz gespannt auf das Ergebniss . Ich wünsche Dir noch
    einen geruhsamen Abend und das die Migräne sich bald verzieht.

    Ganz liebe Grüsse

    Chris

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gisa,
    gerade bin ich durch Zufall auf deinen Blog gestolpert und finde ihn sehr schön. Bisher habe ich noch keinen Blog mit Bibelsprüchen gesehen und Liedtexten gesehen.
    Ich werde in Zukunft gerne öfter bei dir vorbeischauen.
    Herzliche Grüße
    Rosaline

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gisa, vor dieser Zeitschrift stand ich neulich auch... wer weiß, vielleicht gönne ich sie mir doch noch? So als Belohnung für das nächste WE ( falls ich´s überstehe...)
    Und ich glaube, Spültücher brauche ich auch mal wieder! Und Leinen - ach, so schön! Eigentlich brauche ich die Zeitschrift gar nicht, du inspirierst mich genug ☺

    Einen schönen Mai-Feiertag wünscht dir deine Doro

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Liv,
    die karierten Leinenstoffe finde ich wunderschön - mal schauen, zu was du sie werden lässt.
    Diesen Spültüchern stehe ich ja nach wie vor äußerst misstrauisch gegenüber, weil ich sie einfach viel zu schön finde, um damit ganz profan dreckiges Geschirr abzuwaschen. Wie sehen die denn dann nur hinterher aus?!
    Aber ich finde ja auch edle Leintücher zu schade, um damit Geschirr abzutrocknen, die sind dann gerne mal Deko hier bei mir. ;-) Bin halt ein bisschen... hm... komisch.

    Das LandEi

    AntwortenLöschen