Mittwoch, 13. März 2019

Sind das Ufos?



Eine Frage, die sich immer wieder stellt ist, warum habe ich so viele Ufos?
(Oder stehe ich da allein da? *grübel*)




Na gut. Ein Ufo ist das nicht direkt. Eher etwas Neues, was sich dazwischengeträngelt hat.
Nein, keine Schale _ aber ... watet mal ab. Wenn es gewachsen ist, zeig ich es _ und dann kann man es (hoffentlich ;-)) auch erkennen.
[Garn: DROPS Muskat]



Hm, nein auch das ist kein direktes Ufo.
Es ist ein Immerwährendes.

An Platzsets häkele ich immer mal wieder, sie entstehen zwischen all den anderen Projekten.
Sie sind wirklich so nützlich und _ ja, auch wirklich schön.
Sie können _ auf dem Tisch platziert _ einem Zimmer eine ganz besondere Note geben, je nach Farbwahl.
[Garn: DOPS Paris]



Und nein, ein wirkliches Ufoteil ist auch der kleine niedliche Cardi nicht.
Eher ein Wiederholungsprojekt. Eine Wiederholungstat.
Nachdem ich mich ja so maschenmäßig vertan hatte, musste der Cardi _ fast fertig _ wieder gerippelt werden. [Gucks du hier.]

Aber jetzt wird er werden. Und das nächste Cardiprojekt wackelt schon herum ... :o)
[Garn: DROPS Belle]

[Werbung unbezahlt | unbeauftragt]


Bis zum nächsten Mal ...



Montag, 11. März 2019

Du willst es selber machen? ...








[Beweisfoto :)) ___ Mein Selbstversuch ___ SUPER!]



Du möchtest gern selber Seifenunterlagen stricken?

Es macht ja Laune, dieses tolle Jutegarn zu verarbeiten.

Und für die, die eh Selbermacher sind, findet sich hier eine kleine Anleitung dazu. ♥

Viel Spaß dabei! . ♥


Donnerstag, 7. März 2019

Man sollte zählen können ...






... Hm. Also wirklich. Man (frau) sollte zählen können!!!
Der kleine Cardi strebte schon dem Ende zu. Wunderbar! Gleich geschafft ...


Lies hier weiter.



Und noch eine Info ...
Bis jetzt ist noch keine Lösung gefunden, wie man meinen Blog im Shop so abonnieren kann, dass -wie bei Blogger- ein neuer Eintrag aktualisiert wird.
Sollte sich das diese Woche auch nicht mehr klären, werde ich das Ganze rückgängig machen.

Bzw. blogge (bloge?) hier ebenso wie gehabt weiter.

Bitte haltet mich nicht für irre ;-) - aber manchmal sind Dingo so, wie sie nicht sein sollten *augenroll* !

Habt einen zauberhaften Donnerstag. ♥ Ihr ♥sies!!!


So, und nun noch eine INFO - wie ich sehe, klappt das doch? Häääää .... ?
Oh, du seltsames merkwürdiges wunderliches WWW :-)))).




Dienstag, 5. März 2019

MIA ist umgezogen ___ die zweite



Ihr Lieben, ich bekam einige Anfragen zwecks Abonnierens des Blog's auf meiner Shop-Seite.

Leider bin ich nun nach langem Suchen und Probieren und Austauschen so schlau geworden,
dass der RSS FEED wohl nicht auf Boggerseiten funktioniert.

Deshalb werde ich hier kurz einen "Finger heben", wenn es einen neuen Post gibt.
(Doof, die ganze Sache ... - ich hoffe aber, dass sich das bald ändern wird).


Danke, ihr Lieben, für eure Feedbacks und lieben Grüße! ♥
Das freut mich so sehr! 


Grüße allerherzlichst zurück. 

Hier nun der neue Post:

| Einfach runherum ...



Montag, 4. März 2019

MIA ist umgezogen ♥





Meine lieben Bloggis,

eine Veränderung steht an:  MIA ist umgezogen.

Es wäre mir eine große Freude, euch hier schlicht und einfach begrüßen zu dürfen.

Sonntag, 3. Februar 2019

Sonntags gibt es BUTTERBLUMEN _ und Vorschau auf eine kostenlose Anleitung ...




Ihr Lieben, danke für eure netten Kommentare, über die ich mich sehr freute.
Und danke auch denen, die sich neu "eingeloggt" haben _ ich hoffe, ihr könnt dies oder das für euch mitnehmen ...

Vergangene Woche schenkte uns das Wetter zauberhaften Sonnenschein und ein Vorahnen des Frühlings ... und schon musste ich reagieren ... wollemäßig ... garnsortierend ...

Vor einiger Zeit bestellte ich mir bei Lanade das DROS Garn "Love you #9" in trendigen Farben.
Darunter ein schönes (senf?)Gelb.

Die Sonne animierte mich, das Garn herauszusuchen und anzuschlagen.
Angeschlagen (das klingt immer so gewalttätig ;))) - ich hab's ganz lieb hergenommen!) habe ich Frühlings-Oster-Sommerstulpen mit dem netten Namen BUTTERBLUME.








BUTTERBLUME.
Gestrickt aus DROPS Baumwollgarn "Love You #9".
Mädchenstulpen Gr. XS / S
[Bald im Shop]





Und nun ist es doch wieder Winter geworden.
Eine traumhafte Wintermärchenkulisse war das heute morgen 
zeitig vor dem Fenster _ blauer Sonntag mit leisem Schneefall ...




Bei diesen BUTTERBLUMEN-Stulpen wurde
das Grundprinzip der SCHNEEKÖNIGIN-Stulpen
[hier]  _ und ein "kleines Muster" verwendet.

Und jetzt folgt eine liebe Info:

Überraschenderweise haben mich etliche positive Rückmeldungen 
über FB und Instagram erreicht. 
Ich freue mich sehr! ♥


Vorweg meinen herzlichen DANK den Käufern der Grund-Anleitung
"SCHNEEKÖNIGIN" ♥ _ und nun meine Idee dazu:

Ich werde das "kleine Muster" kommende Woche aufschreiben
und wer die Grundanleitung kauft, bekommt das "kleine Muster"
kostenlos dazu - und kann es als 2. Möglichkeit 
einarbeiten (wird nicht schwer sein!).

ABER _ auch den schon lieben Käufern der Grundanleitung wird
das "kleine Muster" kostenfrei nachgesendet werden.
Vielleicht freut euch das und ihr könnt weitere Frühlingsstulpen zaubern.




Und nun bleibt mir nur noch euch allen Lieben
einen schönen und gesegneten Sonntag zu wünschen!




Sonntag, 27. Januar 2019

Socken im Glas! _ Es muss nicht immer Marmelade sein (kostenlose Sockenanleitung)




Jetzt will ich's aber wissen :)) - ein Sonntagspost!
So ganz ungeplant. Hoffentlich nicht unleserlich ...


Danke für alles "Michwiederbemerken".  Ich war ja länger nicht aktiv, was sich nun ändern soll.
Wieder Fuß fassen ist nicht so einfach.

Dieser Blog soll dazu dienen, von Handarbeit zu erzählen, vorzustellen und evtl. auch zu erklären,
soll heißen: Es wird hin und wieder kleine Anleitungen geben (wie es ja öfters der Fall war).

Ich finde Handarbeiten eine so schöne und lohnenswerte Sache.


Heute möchte ich euch meine Socken im Glas vorstellen. Richtig gehört - es muss nicht immer Marmelade sein! :))

In (m)einem Haushalt sammeln sich ja immer wieder diverse Gläser an. Manche sind so schön, dass man (ich) sie einfach nicht wegwerfen kann.
Also - im Sinne von nachhaltig und wiederverwendbar - bekommen sie eine neue Funktion.










Das Glas hat einen Deckel, den man aufs Glas drückt - und BLOBB - steckt er fest!








Zum Inhalt des Glases

Die Sneaker wurden aus 100% Merino gestrickt.
Die naturfarbenen mit einem kraus rechts gestrickten Rand.
Hier wurde, da Wolle so gerne vom Fuß rutscht, zur Sicherung
ein Lederband mit einem kleinen (nicht drückenden oder störenden) Feststeller angebracht.
So kann die Weite gut reguliert werden und nichts verschwindet mehr vom Fuß.

Ähnlich wurden die Socken in hell- und dunklerem Grau gearbeitet.
Hier wurde der Rand im 2re/2li Muster gestrickt.

Nach 8 Reihen (je Reihe mit 44 Maschen) 
wurde eine Reihe im Lochmuster (1 Umschlag _ 2 M zusammenstricken) gearbeitet.
Nun nochmals 8 Reihen 2re/2li stricken.

Später wird durch die Löcher passendes Lederband gezogen und mit einem 
Feststeller bestückt.

Fertig ist die Laube ... ähh _ die Socke! :))


Wie stricke ich die Ferse?

Ich stricke ausschließlich (bis jetzt) nur Bumerangfersen.
Das Prinzip ist sicherlich bekannt.
Ansonsten - im WWW oder auf YouTube gibt es zig Anleitungen.

"Meine" Ferse stricke ich allerdings meist, damit sie etwas dicker wird,
kraus rechts durchgehend. Siehe naturfarbene Socken.

Ein bisschen Besonderheit zeigt die graue Socke.
Da habe ich nur die mittleren 8 Maschen kraus re durchweg gestrickt,
die äußeren Maschen habe ich je nach Seite rechts oder links gearbeitet.
Das ergibt eine ganz spezielle Form ...

Die genaue Anleitung ist hier zu finden ... Mia zeigt ___ ♥


Vielleicht habt ihr Spaß am Sockenstricken,
ansonsten sind die Glassocken ;) wie immer
auch erhältlich im Shop. ♥


Und nun habt einen recht schönen Sonntag!
Und eine wunderbare neue Woche!






Freitag, 25. Januar 2019

Baby Blankets _ wie und wofür sie gern gemocht werden



Wisst ihr, wozu man solche feinen zarten Babyblankets verwendet?

Ich habe sie vorwiegend beim Stöbern im WWW auf amerikanischen Seiten und Shootings getroffen _ und war und bin total begeistert.

Zart und fein gehäkelt oder sehr locker gestrickt ergeben sie ein einzigartiges Accessoires für so ein Neugeborens ...

Verwendet wird es als leichte Decke, wobei ihr Größe, die meist durchschnittlich 50x70cm beträgt, sehr günstig ist, weil das Baby darunter nicht verschwinden und ersticken kann.
Auch die luftige, oft löcherige Art ist ein Schutz vor dieser Gefahr.
Und natürlich ist so ein Blanket eine feine Unterlage ...

Gerne wird so ein wirklich Kleines darin regelrecht eingerollt, umhüllt.
Das geht gut, denn das Ge"wirk" dehnt sich und lässt sich gut verstopfen. Und das Baby fühlt sich so geborgen und wohl.

Die ersten Blankets waren schnell verkauft, nun arbeite ich bereits an neuen.
Gerne füge ich auch ein passendes Käppchen dazu.



*










Für diese Blankets und das Käppchen wurden 
Materialien wie Seide, Mohair, fluffiges Dochtgarn und Alpaka verwendet.


Die weiße Decke ist im Werden - 
schneeig im Muschelnmuster erinnert sie an Ferien am Meer.




Dieses Blanket ist vorbestellt.
Gewünscht war ein schöner Beerenton _ und ich finde, dieser hier
ist einfach so bezaubernd in seiner Schönheit.
Das feine Muster unterstreicht noch das Besondere der kleinen Babydecke.



Dieses unfertige Decke ist eine in einer ganz anderen Art.
Viel formiger und griffiger, da es aus Merino und Baumwolle gearbeitet wird.
Dazu besteht es aus einzelnen Quadraten, die aneinandergehäkelt werden.
Hier kommt ein ländliches Feeling gut zur Geltung.



*


Meine Lieben, nun ist der kleine "Vortrag" auch schon zu ende.
Ich hoffe, er hat euch ein bisschen gefallen und regt euch an,
auch einmal ein so zartes Blanket zu arbeiten.
Es ist ein feines Geschenk ...
[Tolle Häkelmuster findet ihr en gro im WWW].


Ganz herzliche Grüße
in ein hoffentlich schönes Wochenende
sendet euch von ♥en 




Dienstag, 1. Januar 2019

ALLES auf NEU ___ und ein ERBSENtuch




Ein frohes und glückliches, gesegnetes 2019 sei Euch Allen gewünscht!


Lange blieb es hier ruhig; das soll wieder anders werden.
Ich freue mich sehr, wenn ich Dies oder Das zeigen darf - aber auch, was in meinen kleinen Shop wandern wird für die, die selber nicht handarbeiten können oder wollen.
Da soll es dann die Möglichkeit eines Erwerbes geben.
Dies als kleine Erklärung zum Sinn dieses Blogges.

Gerne teile ich auch kleine Anleitungen, Tipps und Tricks, die ich selber schreibe oder im weiten WWW aufschnappe - oder mir weitergetragen werden und ich sie erwähnen darf.

Es wird also ein rein hand[arbeits]werklicher Blog sein - mit vielleicht diesem oder jenem Minischlenker in andere Gefilden.
So könnt ihr euch als Leser entscheiden, ob ihr es mögt und bleibt und vielleicht auch einmal "piep" :) sagt ________ oder eben nicht. Das ist/wäre völlig in Ordnung. ♥


Danken ♥  möchte ich Euch, dass ich so oft von euren Arbeiten, eurem Zeigen, eurer Kreativität, Kommentaren/Mails und Handarbeitslust profitieren durfte.
So manches Handarbeitsrätsel hat sich auf diese Weise gelöst. ;)


Also _ auf ein NEUES [wer mag] mit EUCH LIEBEN! ♥ Ich freue mich.

Kleine Anmerkung: Kostenlose Anleitungen|free Pattern gibt es _und wird immer wieder aktualisiert, was ich hier auch vermerken werde_ auf einer neuen Seite, die ich noch einrichten und einfügen werde.
Da könnt ihr euch einfach die Anleitungen, die euch interessieren, kopieren. ♥
Sozusagen als kleines Dankeschön.

*


Als Einstieg zeige ich heute, welches Projekt aktuell auf meinen Nadeln sitzt.

Ein ERBSENTUCH.
Ja, richtig gelsen! :))
Ich fand den Ausdruck so hübsch.
Es wird ein Mädchentuch werden.





Infos: Cotton Merino _ NS 4.0mm _ Baktus _ Noppen


*

Seperat probiere ich eine Mädchen (Baby) Beanie  _ ebenso mit Noppen in anderen Farben bestückt. Mal sehen, wie es gelingt. Dazu plane ich noch einen Loop in einem glatt rechts Muster ___ oder so ... für das Frühjahr. 



ERBSENMÜTZE

Info: Merino extra fine _ NS 3,5mm _ Rollrand _ bunte Noppen


*


Nun bleibt mir ein herzliches Grüßen,
habt einen wunderbaren Jahresbeginn

____ und bis zum nächsten Mal ...






Samstag, 8. September 2018

TIPP am Samstag | gehäkelt wie gestrickt




Ich glaube nicht, dass ich diesen Tipp als einzige kenne, ich habe ihn auch nicht erfunden, ich habe das, was dahinter steckt, nur mal wieder neu entdeckt ___ vielleicht?

Na, schaut einfach mal.


Gehäkelt wie gestrickt.

Wie ich schon schrieb, mag ich derzeit einfach nicht stricken. Die Lust ist vom letzten Post bis hier her auch noch nicht wieder gekommen.

Und so häkle ich lieber. Allerdings -wie auch schon erwähnt- mag ich manches Häkelbild nicht so.
Ich liebe gestrickte Maschen ...

Und stecke damit in einem Dilemma. Dachte ich. Bis mir wieder einfiel, dass es doch da etwas gab,
das gehäkelt wurde, aber wie gestrickt aussieht.

Die KönnerInnen unter euch wissen sicher längst, was gemeint ist.


Ich zeige es einfach mal an Hand von ein paar Fotos, wie dieser Häkelstich geht.


Los gehts:





Das ist das Strickstück im Ganzen.
Und wie man sehen kann, sehen die Maschen wie gestrickt aus.

Es sind aber keine Strickschlingen, sondern halbe Stäbchen.


Es funktioniert nur mit halben Stäbchen, so ich weiß.
Denn es wird nicht von vorn oder von oben in die Maschen gestochen,
sondern die Masche wird leicht nach vorn gekippt und man sticht in das 
3. Beinchen, welches hinter der Masche liegt.

Pfeil 1: das 1. Beinchen der normalen Masche
Pfeil 2: das 2. Beinchen der normalen Masche
Hier kann man die Maschenschlinge ganz gut erkennen.

Nun folgt dem 3. Pfeil und da habe ich das 3. Beinchen,
welches unter dem 2. Beinchen liegt, etwas hervorgezogen.


Ihr hab nun eine Masche auf der Nadel (1),
macht wie gewohnt bei halben Stäbchen
einen Umschlag (2) und 
holt durch das 3. Beinchen|Schlinge den Faden
und zieht diesen durch alle 3 Schlaufen ...


... und erhaltet so das neue halbe Stäbchen.
Weiter geht es mit der nächsten Masche.
Das Häkelwerk etwas nach vorn kippen, 
einen Umschlag machen, 
durch das dahinterliegende 3. Beinchen 
den Arbeitsfaden holen, erneut den Faden 
durch alle 3 Schlingen ziehen _ usw. ...


Und so geht es weiter von Runde zu Runde.

Es sei noch angemerkt, dass in SPIRALRUNDEN gehäkelt wird.
Der Anfangsfaden dient als Markierung von Rundenanfang und -ende.


Genial für Loops, Mützen, Hausschuhe, Stulpen und
was euch noch so alles einfällt.



Habt's gut, habt eine schöne Zeit!