Dienstag, 21. März 2017

Jenseits von allem ....





... findet man die Natur.

Alles Laute und Lärmende mag ich zur Zeit nicht. Eigentlich auch sonst nicht. Deshalb wird man mich selten auf einem Konzert, einem großen Ivent oder riesigen Veranstaltungen finden.

Mich machen kleine Märkte, verwunschende Städtlein, ruhges Gehen, beschauliches Sein glücklich.
Sitzen, schauen, Kaffee trinken, eine kleine feine Speise ...

Nachdenken.
Erkennen. Nach dem Suchen.

Ich mag bunte Farben - ohne Frage.
Aber immer wieder steht am Ende das, was meinen Blick ruhiger - mein Herz angenehm höher schlagen lässt: das Simple, das Natürliche. Dazu gehören eben auch die Farben.

Unaufgeregt. Sanft. Leise. (Irgendwann kann es anders werden - heute und jetzt ist es SO.)



Ich zeig euch in diesem Post einen kleinen Ausschnitt aus meinen derzeit simplen Farbenge- und -verbrauch. (Und ich hoffe ich langweile euch jetzt nicht zu sehr mit meinem "faden" Bilderfarbreigen ...)






Echte feine herrlich griffige (nicht nach Schaf riechende ;-)) Schafwolle
Es juckt mich so in den Fingern ... aber erst muss anderes fertig werden.






Meine Korb/Körbchenabteilung.
Immer wieder häkele ich mit Leinengarn daran.
Ein paar sind fertig. Sie bekommen noch eine
kleine Stickerei - Gräser etc.
Derweil spanne ich sie auf Flaschen und Töpfe ;-) 
der Form halber.








Und manchmal fällt ein Stern vom Himmel ...








Ich darf auch verkünden, mein Mühlentuch 
ist endlich fertig!!! 

Yeaaaaah!!! :-)

Lange genug hat es gedauert.
Und es gefällt mir.
Ein mittelgroßes angenehmes Sommertuch.
Aus recyceleltem Garn, dabei - wird es zwischen die Finger genommen 
- man an den sommerlich milchigen Dunst über Feldern denken muss ...

(Jetzt wird es noch in Form gebracht - Fäden werden verstochen, 
dann wird es befeuchtet/'gebadet' und gespannt.
Und dann wandert es in den Shop.








Ich liebe diese simplen Dinge - Kladden, Kleber, Heftchen ...








Quasi ein Neben- oder Dazwischending.
Waschtücher. Tücher für alles Mögliche.
Reine Baumwolle. Mit feinem Muster.
Am Ende landen sie im Shop.










Hach. Diese Socken! Sneaker.
Für "alle Fälle". Man kann sie so gut 
gebrauchen. Sie sind so praktisch. Und angenehm.

Oben sind's Sneaker aus der herrlichen Schafwolle
von NATURKINDER

Unten werden es Söckchen aus einer
traumhaft schönen Alpakawolle 
von Lanade: Puna

Was mich sehr freut: jetzt gibt es von der Puna
auch "bunte" Farben - aber
eben sehr sanft gehalten.

Natürlich werden die Söckchen 
auch baldigst im Shop zu finden sein.






Und nun, meine Lieben,
habt ihr es geschafft.

Danke, wenn ihr es bis hierher aushalten habt,
einmal ganz simple gedämpfte Farben zu sehen.

Dann hat man auch wieder Lust,
dem knalligem Bunt gerecht zu werden,
welches uns ja täglich in aller 
möglicher Form in dieser oft lauten Welt begegnet.


Habt's gut, meine Lieben.
Und danke für alles liebe Schreiben ....











Kommentare:

  1. Liebe Gisa,
    ich mag deine Sachen sehr und diese Naturfarben tun den Augen ganz gut, als immer so grelle Farben, wo man die Augen zukneifen muss ... und gelangweilt, nein gelangweilt bin ich auf keinen Fall. Ich komme gern her.

    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  2. Ich find es gar ned fad ....schön entspannend ....und wirklick kei
    n Stück langweilig !!!

    AntwortenLöschen
  3. Langweilig ist doch das, was alle haben. Das, was Grad der Trend ist.... Das sieht man überall.
    Wir sind jede anders, jede einzigartig. Das liebe ich am bloggen, dass man sich selbst sein kann...
    Schön, deine Farben. Wenn diese dein Wesen widerspiegeln, wäre ich gerne deine Freundin
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gisa,
    du Wortmalerin uund Meisterleistung aus der Kreativabteilung unseres großen Gottes!!!
    Ich bin berührt von deinem Post!
    GGLG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Keinesfalls ist Dein Blog langweilig!! Schon lange habe ich auf einen neuen Eintrag gewartet! Und mir, die ich auch lieber leise als laut mag, tat es richtig wohl Deinen Beitrag zu lesen und Deine Wunderwerke zu bestaunen!
    Herzlich Rahel

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gisa,
    also lange Weile kommt nicht auf, da kannst Du ganz gewiss ein.
    Du warst kräftig fleißig und hast so wunderschöne Dinge gezaubert in absolut wohltuenden Farben. Ich liebe Deine gestricken Sachen, die Strümpfe die Tücher... einfach zauberhaft.
    Jede Zeit hat ihre Farben und jeder soll es sich so schön wie möglich machen, wohl fühlen ist angesagt. Du machst das genau richtig!
    Ich komme immer wieder gerne bei Dir vorbei.
    Liebe Grüße von der Insel Rügen,
    MAndy die hummel...

    AntwortenLöschen