Samstag, 8. September 2018

TIPP am Samstag | gehäkelt wie gestrickt




Ich glaube nicht, dass ich diesen Tipp als einzige kenne, ich habe ihn auch nicht erfunden, ich habe das, was dahinter steckt, nur mal wieder neu entdeckt ___ vielleicht?

Na, schaut einfach mal.


Gehäkelt wie gestrickt.

Wie ich schon schrieb, mag ich derzeit einfach nicht stricken. Die Lust ist vom letzten Post bis hier her auch noch nicht wieder gekommen.

Und so häkle ich lieber. Allerdings -wie auch schon erwähnt- mag ich manches Häkelbild nicht so.
Ich liebe gestrickte Maschen ...

Und stecke damit in einem Dilemma. Dachte ich. Bis mir wieder einfiel, dass es doch da etwas gab,
das gehäkelt wurde, aber wie gestrickt aussieht.

Die KönnerInnen unter euch wissen sicher längst, was gemeint ist.


Ich zeige es einfach mal an Hand von ein paar Fotos, wie dieser Häkelstich geht.


Los gehts:





Das ist das Strickstück im Ganzen.
Und wie man sehen kann, sehen die Maschen wie gestrickt aus.

Es sind aber keine Strickschlingen, sondern halbe Stäbchen.


Es funktioniert nur mit halben Stäbchen, so ich weiß.
Denn es wird nicht von vorn oder von oben in die Maschen gestochen,
sondern die Masche wird leicht nach vorn gekippt und man sticht in das 
3. Beinchen, welches hinter der Masche liegt.

Pfeil 1: das 1. Beinchen der normalen Masche
Pfeil 2: das 2. Beinchen der normalen Masche
Hier kann man die Maschenschlinge ganz gut erkennen.

Nun folgt dem 3. Pfeil und da habe ich das 3. Beinchen,
welches unter dem 2. Beinchen liegt, etwas hervorgezogen.


Ihr hab nun eine Masche auf der Nadel (1),
macht wie gewohnt bei halben Stäbchen
einen Umschlag (2) und 
holt durch das 3. Beinchen|Schlinge den Faden
und zieht diesen durch alle 3 Schlaufen ...


... und erhaltet so das neue halbe Stäbchen.
Weiter geht es mit der nächsten Masche.
Das Häkelwerk etwas nach vorn kippen, 
einen Umschlag machen, 
durch das dahinterliegende 3. Beinchen 
den Arbeitsfaden holen, erneut den Faden 
durch alle 3 Schlingen ziehen _ usw. ...


Und so geht es weiter von Runde zu Runde.

Es sei noch angemerkt, dass in SPIRALRUNDEN gehäkelt wird.
Der Anfangsfaden dient als Markierung von Rundenanfang und -ende.


Genial für Loops, Mützen, Hausschuhe, Stulpen und
was euch noch so alles einfällt.



Habt's gut, habt eine schöne Zeit!






Kommentare:

  1. Es war mir bekannt, aber ich denke das du mit diese Fotos sicher Leute hilft, die es noch nicht kennen, oder nicht weissen wie Mann das tut. Danke dir!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo meine liebe Gisa,
    wow, was für eine tolle "Technik"; ich habe schon darüber gelesen, doch ich muss gestehen, selbst ich als "alte" Handarbeitstante habe noch n i e so gehäkeltgestrickt......
    Jetzt wird's aber Zeit und bei meinem nächsten "Werk" mal ausprobiert.
    Ich danke Dir für den Hinweis und die Anleitung
    Ganz liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  3. das Maschenbild sieht toll aus
    und mit bissel Übung hat man den Bogen sicher auch schnell raus ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gisa,
    da hast Du recht, gestricktes finde ich auch hübsches als gehäkeltes. Leider kann ich nicht stricken und darum gibts bei mir nur gehäkeltes. Aber ich habe mich damit arrangiert und auch schon allerlei ausprobiert und tatsächlich kenne ich diese Form des Häkelns auch. Sehr hübsch wie ich finde und es sieht wirklich aus wie gestrickt ... :)
    Ich wünsche Dir noch einen schönen, restlichen Sonntag.
    Ahoi von der Insel Rügen, Mandy

    AntwortenLöschen
  5. Wieder was gelernt! Ich werde das ausprobieren.....irgendwann. Gerade ist etwas viel los...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht ein bisschen aus wie Patenmuster.

    Lieben Gruß,
    Heike

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über deinen Besuch und noch mehr natürlich, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt!
Vielen Dank!

Aus Gründen der europäischen DSGVO muss ich darüber informieren, dass, solltest du hier bei mir kommentieren, neben dem Kommentar auch der Zeitpunkt der Erstellung und der von dir gewählte Nutzername gespeichert wird. Mit der Nutzung meiner Kommentarfunktion erklärst du dich automatisch mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Webseite einverstanden. Die Daten werden aber nur zu meiner Sicherheit gespeichert und nicht weiter gegeben. Bitte lies dir dazu auch meine Datenschutzerklärung durch.