20.05.15

Meltemi + Anleitung




Kennt ihr den? 

Den vorherrschenden Wind der Sommermonate in der Ägäis?

Bisher kannte ich nur den Zephyr aus der griechischen Mythologie.

Man meint, ein Wind in den Sommermonaten
sollte heiß und warm sein.
Meltemi aber ist ein kühler, trockener, angenehmer Wind - 
und bringt stehts heiteres Wetter und gute klare Sicht.

Dass man bei Winden dann doch
auch gern etwas um den Hals/Schultern hätte,
denke ich mir auch.

Also - ließ ich mich vom Meltemi anschubsen
und häkelte einen passenden Sommerloop dazu.

 (Hier hat der Wind am Apparat gewackelt ... ;-))





Zu kaufen gibt's den Loop natürlich auch im Shop,

aber für die, die gerne selber zur
Nadel greifen möchten,
gibt es hier eine Anleitung.

Habt viel Spaß dabei.


Ganz herzlich DANKE möchte
ich noch für die tollen Kommentare zum "veganen Post"
sagen. Klar, Wolle bleibt Wolle. Ich liebe sie.
Aber für die, die sie nicht vertragen, 
gibt es Alternativen.
Das ist doch prima.

Drück' euch fest!

16.05.15

Wolle vegan - was ist das?





Ihr lest richtig: Es gibt tatsächliche vegane Strickereien ... 
Ich las es kürzlich in den Weiten des WWW (ich wollte es nicht glauben!)
googelt mal, ihr werdet staunen.
(Aber vielleicht wisst ihr das längst, nur ich bin dumm durch die Strickwelt gezogen!)

Bis jetzt dachte ich nur, dass es eine Art der Speisezubereitung ist.
Nein, es gibt etliche Onlineshops, Foren und Erkärungswebsites, 
die dito Wolle führen und beschreiben, was sie ausmacht.

Vegane Wolle ist von keinem Tier, sondern pflanzlich oder chemisch 
- mal kurz (völlig unzureichend, aber ihr wisst sicher, was gemeint ist) gesagt.

Und so habe ich halt vegane Wolle verstrickt.
Zu einem Plaid.
Für Leute, die auf Wolle allergisch reagieren.
Gibt's ja auch. 
Und nicht zu knapp.
Und ist sicher sehr unangenehm.

 







Plaid.
Gesrickt in einem Trapezmuster farbenfroh aus der
King Cotton.
Mass: 48x121cm.

Im Shop gelandet.

Danke für eure Kommentare.

Herrlich ... !!!

15.05.15

Komme was das WOLLE, das Grün wächst trotzdem!




Zuallerst habt ganz, ganz lieben Dank für eure tollen Kommentare 
bzgl. meines letzten Posts. Sehr interessant! Super - was ein jeder so für Vorlieben hat.

Tja, es grünt da draußen einfach herrlich -
und hier herinnen freue ich mich an meiner Wolllieferung.

Was mache ich nun?
Die Wolle bearbeiten?
Oder da draußen mich tummeln?

Schlimm, schlimm, wenn man sich nicht entscheiden kann.
Klar - die Alternative wäre:
Draußen es sich gemütlich machen
und die Wolle be- bzw. verarbeiten.

Aber davon wird der Garten nicht schöner ...
(der hat's notwendig, echt).
Schwierig, schwierig!

Allerdings habe ich da noch so einen "Helfer",
der schon mit der Rasenmähmaschine draußen rumrennt.

Diesem Eifrigen komme ich da vielleicht nur in die Quere? 
Der Gedanke wäre weiterzuspinnen ... ;-)



 Gartenfreuden.

Rechts oben: Mit viel Geduld und Liebe lange gezüchtete Kletterrosen.
Links mitte: Buchsbaum. 
Links unten: Wild wachsende und sich wie wild vermehrende Erdbeeren. 
Mitte unten: Bärlauch
Rechts unten: Wild wachsender Wein - 
nach einem krassen Verschnitt kommt er ungebremst wieder. Freu.




50g sind schon verhäkelt.


Habt's gut, ihr Lieben alle!
 

11.05.15




Mögt ihr ein spätes Frühstück?

Bitteschön.
Wer kein Eibrot (mit Zitronenthymian) mag,
legt sich einfach das auf,
was er gern essen würde ...

Die Tasse Kaffee war heute das Erste,
was ich trank.

Nun später habe ich mir einen Tee gemacht.
Was mögt ihr denn so zum Frühstück?

Sei ihr eher herzhafte - oder süße Kandidaten? 

Mein Mann könnte morgens schon eine 
Torte verdrücken (uääääähh),
ich dafür liebe Käse, Wurst und Ei. :-)






Nicht, dass ihr denkt, ich esse nur ...




Diese (Kinder)Spiralsocken habe ich schon vor ....??? Jahren begonnen.
Aus simplen Baumwollgarn (LL 125m/50g).

Nun endlich habe ich sie beendet.
Ich finde, dass man sie bei den sommerlichen 
Temperaturen gut tragen kann.

 Für Nichtstricker im Shop.


Vielen Dank für alle lieben Kommentar!

Habt eine wundervolle Woche.


09.05.15

Und nochmal - und nochmal - und nochmal - und ...












Jo. Wir hatten es schon öfters.
Dieses Thema.

Putztücher.
Aber Putzen muss man - ob Frau oder Mann -
doch immer, will man nicht ganz im Dreck versumpfen ...
Leidliches Übel.

Ja, warum also schon wieder Putztücher?
Weil ich noch so viele Wollreste habe.

Diesmal habe ich die tolle King Cotton
verstrickt.
Das ist ein Gemisch aus ägyptischer Baumwolle und Polyacryl.
Sie hat einen Supergrip (herrlich weich!) und die Farben - na, das sieht man:
sind leuchtend und intensiv.

Klasse eignen sie sich als Staubtücher durch den Polyanteil, 
der den Staub ja gern anzieht.
Aber auch als Nasstuch sind sie prima verwendbar.
Die Baumwolle macht es saugaktiv und das
unterschiedliche Muster entwickelt einen
netten Putzkrafteffekt (cooles Wort, nä? ;-)).

So, nun schaut doch mal in eure Kisten und Kästen,
vielleicht eignet sich da dieser oder jener 
Wollrest für dito Tücher.

(Ich habe für NS 5 40 Maschen angeschlagen.)

Ansonsten - kaufbar auch hier.


Habt's gut!
Ein zauberhaftes geputztes ;-) Wochenende
wünsche ich euch!

 

06.05.15

Rosenrot





Da war docht tatsächlich das www-Netz 
zusammengebrochen.
Nichts ging mehr. Tztztztz ...

Das war komisch. Da kommt frau doch echt in Nöte, oder? ;-)

So still. So ohne (www+tv+telef)Bilder und Nachrichten ... ???
Da musste man (also meinereiner) sich plötzlich ganz auf sich besinnen.
Na sowas.

Nun ja, dabei wurde etwas langzeitlich Begonnenes wenigstens fertig.

Und ist den Shop gewandert.








Die unterschiedliche Farb-, Form- und Mustergebung 
fand ich gar nicht so schlecht.
Ein Schal- und Schultertuch 
aus Merino plus etwas Mohair.


An der Spitze begonnen mit 3 Maschen,
an einer Seite in jeder 4. Reihe 
1 Masche zugenommen
bis zur gewünschten Breite.
(Am Ende dann wieder abgenommen bis zur Spitze.)

Weiter nach Gusto gestrickt 
in Kraus und Perlmuster.

Farbwechsel ebenso nach Lust und Laune.
Dazwischen stückweise einen Mohairfaden
in grau bzw. rosa mitgestrickt.

So ändert sich die Tuchbreite 
von spitz bis mittel und breiter.


Danke für die Neuen!
Wie wunderschön!
   Seid herzlichst willkommen.  ♥

Euch allen von Herzen liebe Grüße ...

27.04.15

Die Minimalistischen






Beim Aufräumen und Ausmisten 
fiel mir ein längst vergessenes, 
noch in seiner Verpackung 
befindliches Strickliesel 
in die Hand.











Und das musste natürlich SOFORT ausprobiert werden.
Fleißig gekordelt und 
minimalistische Armbänder hergestellt.

Vorerst diese beiden.
Und mit Spaltknöpfen versehen.

Einen kleine Clou habe ich mir für
Besteller ausgedacht:

Ein nette Verpackung (Hülle)
gibt's aus Vlies dazu ...

*

Schaut mal in eure Kästen und Kisten,
da tümmelt sich vielleicht auch noch so ein Liesel?

Und was stricklieselt ihr nun?

*

Herzlichste Neue-Wochen-Grüße an 
euch lieben Leser und Schreiber!
Vielen Dank dafür.

Und ein Herzliches Willkommen der neuen Leserin!!! 
Danke, ich freue mich.

*

25.04.15

Ich liebe sie!





Hornveilchen.

Miniklein und fein wachsen wie ums Haus,
in Treppenrillen und unter Hecken.
Verborgen und ganz zart.

Zärtlich schön.
Ich liebe sie.



*

 

Schöne Shop(auftrags)arbeit:
Noch ein paar Sterne fehlen - dann Fäden verstechen.
Jeder Stern hat 2 ... ;-)
Es macht tatsächlich Freude.


Hab(t) ein ganz zauberhaftes Wochenende.
Sei(d) von Herzen gegrüßt.

22.04.15

Und weil's so schön war ...





... hab ich den Wollcontainer dieser
Wollsorte fast leer gemacht,
damit ich 
endlich wieder nachladen kann ... :-))






Diesmal in eisblau + hellgrau
und mit überzogenen Maschen
auf dem Oberfuß
(oder wie man das nennt ...)



Die Socken waren
so ein Zwischendurchprogramm.

Genrell hatte ich noch anderes auf der Nadel.
Zeig ich sicher später ...

Ich grüß euch sehr herzlich
zum Mittwoch.


21.04.15

Ganzjahressocken











Lümmelsocken 
könnte man sie auch nennen.

Hier habe ich ein dickes Baumwollgarn (Nadel 4) verarbeitet.
Und ich muss sagen, sie fühlen sich so toll an den Füßen an.
Das hätte ich nicht erwartet.

Ich grüß euch lieb.
Und wünsche euch allen einen klasse Dienstag!
 





18.04.15

Man tafelt ...





... diesmal antik. So wurden nämlich diese Stoffe beim Kauf genannt. 
Antike Stoffe. Sehr schön. Ich hätte sie wohl eher Bauernstoffe genannt,
da sie ja an Bauernbettwäsche erinnern - aber gut, wenn's antik sein soll, 
dann halt antik ...









Tischsets. 

Oberseite "antiker" Bauernstoff,
Rückseite weisses Baumwollleinen.
Dazwischen dünnes Vließ.
Und alles mit einer Klöppelspitze verschönt.

Dazu habe ich aus handelsüblichen Buchenholzkugeln 
einen Untersetzer gebastelt.

Das könnt ihr auch ... 

Außerdem natürlich auch shop now here.


Ihr habt in euren Kommentaren so liebe
nette Worte gefunden. Ich danke euch!


Habt's gut!

15.04.15

Sommertasche








Aus diesem Industriezwirn wurde nun eine leichte Vintage-Sommertasche.








Für die hellen Tage unter grünen Bäumen.
Im Park.
Beim Spaziergang.
Am See entlang.
Für die Brotkrumen zum Entenfüttern.
Für den Kaffeegarten.
Für das Buch auf der Bank.
Für die kleinen Dinge ...

Damit die schönen Erlebnisse eines flirrenden Sommertages
nicht sofort in Vergessenheit geraten,
gibt es ein passendes Notizbuch dazu für die festzuhaltenden
Eindrücke.

Es hat Spaß gemacht ... und wandert in den Shop.

Habt herzlich Dank für alles Schreiben.
Und ich grüße die Neuen, die die Runde immer voller machen.
Wie schön.
Fühlt euch hoffentlich wohl.