Im Licht des Wortes Gottes gibt es verlässliche Orientierung, nicht im Geflimmer der Tagesmeinungen. (Peter Hahne)
Und von Seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade. (Die Bibel)

Samstag, 27. August 2016

Maschenwahn ...





So komme ich mir vor. Als wäre ich im Maschenwahn.
Aber es ist schön ... :-)

Es gibt so viele Möglichkeiten, die man ausprobieren
und machen kann/könnte.

Und es ist schwierig, sich immer nur auf eines festzulegen.
Das kann ich ganz schlecht.

Arbeite ich an einem Teil, dann fällt mir schon wieder
etwas ein, was ich als nächstes machen könnte - und
ich muss mich regelrecht am Sessel festpinnen.
um nicht aufzuspringen und es auszuprobieren.

Aber was schreib ich - so wie ich euch kenne (kennengelernt habe),
geht's euch ja ähnlich.

Das kann man auf euren so herrlichen Blogs lesen
und sehen. Und an dieser Stelle möchte ich mich
auch mal für alles Teilen, Zeigen und Erklären bedanken.

Wir alle profitieren doch davon.
Von einander.


♥ Wie schön ist das. ♥


Hier kommt ein kleines Kaleidoskop von den letzten Maschen ...
(Weitere warten auf Weiterverarbeitung.)




Frühstück muss auch sein! Butterbrot mit Himalayasalz.
Notizen.
Kindersocken aus Alpacawolle.




Ein Triangel in Arbeit. Sandfarben.
Merino mit Polyacryl.




Sahneweiss Alpaca = Plaid (ist fertig)
hellgrau Alpaca = Blanket




Plaid. Traumhaft weich.
Fast schon im Shop.



hellbau Wolle = Blanket


Ich wünsch euch ein wunderschönes
Wochenende ... ♥

Montag, 22. August 2016

Ja, dann will ich mal ... (Anleitungchen)











Vornweg: DANKE für eure lieben Kommentare.
Sie machen mich ganz verlegen.
Und freuen mich sehr ... sehr ... sehr ...


Eine   Sylter Mütze zu stricken ist überhaupt kein Kunststück.
Ich glaube, einfachere Mützenstrickanleitungen gibt es gar nicht ... oder?

*Grübel*????? - Nöööö ...


Und hier könnt ihr die kleine Anleitung finden.



Viel Spaß!

Und liebe Neue-Wochen-Grüße!


Sonntag, 21. August 2016

Maya






Diese Wolle von Woll Butt ist schon toll.
*Maya* 

Ich habe mich entschlossen,
noch etwas Kuscheliges für den Herbst/Winter zu machen.
Für die Livingabteilung meines Shops.

Ein dickes Plaid soll's werden.

Abguckt von/auf ozetta/Instagram gefiel mir diese Schlichtheit
so ausnehmend gut,
dass ich zur dicken Häkelnadel greifen musste.

Nun ja, natürlich musste ich auch wieder
Wolle nachordern, da das eine restliche Knäuel nicht reicht.


Weil ich ja schon die Sylter Mützen daraus gestrickt hatte.

Für die Mützen gibt's im nächsten Post eine kleine Anleitung.
Vielleicht mögt ihr ja wieder hereinschauen.


Bis dahin wüsche ich euch allen 
einen wunderschönen Sonntag
und eine frohe neue Woche!



Wir haben eben Grillzeug eingepackt
und ziehen mit Freunden ins Grüne ...


Take care ♥


Freitag, 19. August 2016

Alles neu macht der August





So lange (nach meinem ganz persönlichem Gefühl!) schrieb ich keinen Post und las auch nichts von euch, weil mein alter Laptop es nicht mehr tat. Nun muss hier erst mal alles neu eingerichtet werden.
Gar nicht so einfach, die entstehenden komischen Verknüpfungen zu sortieren.

Aber das wird schon werden ... und auch muss ich all meine Fotos überspielen ... also bald zeig ich wieder mehr.

Bis dahin - bleibt schön gesund und munter und werkelt recht fröhlich was das Zeug hält!!! :-)





Danke, meine liebe Nina, für die große Hilfe über Stunden hinweg.




Unter anderem habe ich mal ganz nebenbei 
die tolle ROWAN Wolle (Alpaca plus Wolle)
ausprobiert.
Ich glaube, sie wird  zu einem Wohnaccessoires 
verarbeitet.


Ich wünsche euch ein
fröhliches Wochenende!

Sonne scheint garantiert zu sein.


Dienstag, 9. August 2016

Vorbei ...




... sind viel zu schnell die Urlaubstage gegangen.

Und das Wetter hat sich auch darauf eingestellt:
puh ... trübe und traurig ist's draußen.


Nun muss ich mich erst einmal wieder
hier einlesen, ihr lieben Bloggerinnen.

Bin gespannt, was so bei euch los war.

Von mir gibt's nur einen 
minikleinen Kurzblick.

Habe etliches gemacht,
was ich irgendwie nach und nach zeigen werden.

Einiges muss auch noch richtig beendet
werden ...  so wie: Fäden vernäh'n (würg!).

Aber wat mut dat mut - oder so.




Voraussichtlich Ende August/Anfang September liegt einiges im Shop.


Also - bis demnächst ...


Donnerstag, 28. Juli 2016

Wir urlaubern ...




... deshalb gibt's warhscheinlich eine kleine Blogpause.
Oder auch nicht. Kommt auf die Zeit, Lust und Laune an.

(Also nicht wundern!)

Habt einen schönen Sommer!





Ich bereite mich schon mal für the next season vor!

Mittwoch, 20. Juli 2016

Wo war ich steh'ngeblieben?





Irgendwie trampele ich dem Bloggen hinterher.
Macht wohl das Wetter, das von kalt auf heiß schaltet 
- und somit meine Gehirnzellen womöglich lahmlegt?

Macht wohl auch, dass ich so vieles auf einmal mache ... 
oder dass wir nun das jüngste Töchterchen unter der Haube haben? ;-)

Ja, wir haben Hochzeit gefeiert. 
Bilder habe ich (noch) nicht ... 
ich hoffe, es wird noch was mit dem Übersenden. 
Alles nicht so einfach. 
Aber Bräute sind ja eh IMMER schön! :-)

Aber diese war's wirklich ...




Ja, was zeig' ich euch denn heute mal?
Also ... ich fange mal mit dem Aktuellsten an.
Derzeit schwinge ich die Häkelnadel.



Sah ich doch bei Alina auf Instagram diese zauberhafte Zickzack-Blanket!




Nun ja, also sammelte ich meine Wolle zusamamen 
(Cotton Merino von Lanade)
und schlug Luftmaschen an und häkle
nun nach dieser mir gefallenden Anleitung von 
AnnCooki eine Decke.

Im WWW gibt es ja 1000de Anleitungen,
aber diese gefiel mir sehr gut, weil 
irgendwie einfach und verständlich.




Ich liebe ja auch so richtig rustikales Zeugs,
dick gehäkelt oder gestrickt.

Auf Instagram (zB. bei #crochet_gallery) 
sieht man herrlich dicke "Dinger"!
Auch #loved_by fasziniert mich mit
ihrer Häkelart.

Nun ja, da erinnerte ich mich an mein
im Frühjahr begonnenes Projekt,
riß Kästen und Kisten auf und fand es:





... mein dickes braunes Plaid.
Auch da fügten sich nun ein paar neue Reihen an.
Die Wolle ist ein Traum - Sempione von Lang Yarns.
Ein Wollmix, das eine leichte Decke werden lässt.




Zuvor aber beendete ich mein erstes Winterprojekt.
Eine Mütze und einen passenden Loop aus der
- hach - ebenso wundervollen Alpacawolle "PUNA"
von Lanade. Sehr empfehlenswert, weil so flauschig und weich ...
(Ich habe mir sie noch in natur und puder nachkommen lassen ...)







Muschelmuster in mittel- und dunkelgrau.




Am aktuellsten ist(sind) noch ein hellblaues (und rosa) Baby Blanket auf der Nadel.
Das braucht noch einen (ein paar mehr) Mustersatz(-sätze), 
dann zeig ich's euch beim nächsten Mal.


Danke fürs Gucken! 


Lasst es euch gut gehen ... 
(Trinkt genügend, es soll sehr heiß werden!)



Samstag, 9. Juli 2016

Dies und das und jenes "Gedöhns" - und dazu ein ganz schlechtes Gewissen ...





... gegenüber dir, liebe Heike!!! Ja, ich bekennen es gleich hier am Anfang.
Es ist mir sooooo unendlich peinlich, dass ich dir immer noch nicht mailte.
Aber es ist so viel los - und ja, ich hab's vergessen - und eben erst wieder daran gedacht.
Ich bemühe mich übers WE - okay? Ich hoffe, du bist mir nicht allzu böse, ist eigentlich
nicht meine Art. Ich drück dich mal fest 
... und hoffe, du vergibst mir? So, puh ... das wäre von der Seele. Hoffe ich ...


*


Ja nun. Ich muss schmunzeln, überall hört man das skandinavische Gedöhnse auf
Blöggen, Pinterest, Instagram und Co.

Jetzt werden die isländischen/skandinavischen Strickanleitungen 
bei den Hörnern gepackt!
(Was so Fussball alles bewirkt ;-) )

Aber da gibt es eben auch so tolle Sachen.
Derzeit treibe ich mich auf so manch Instagramseite
herum ... und lasse mich begeistern.

Es nadelt hier so einiges an.


*


Gestern kam eine Lieferung.
Leinen-Baumwollgarn.



Anmerkung: Das Foto im Foto sieht man auf diesem wunderbaren Blog!


Ich muss wohl nicht viel erklären,
was hieraus werden soll.
So übers (Rest)Jahr verteilt.

Ich finde diese Körbe immer wieder so genial
für alles mögliche - und besonders für 
Geschenke, wobei eben da die Verpackung gut
genutzt werden kann.


*


Das Blau ist auch gewachsen - es wird eine Babydecke werden.
Und ich finde sie jetzt schon wunderbar griffig.




Das Muster ist eines aus einem älteren Strickbuch.
(Schrieb ich schon, oder?)

Es ist kein direktes Lacemuster, aber diese Muster 
- wenn sie nicht so toll löcherig sind - würden sich auch
sehr gut für eine etwas luftigere Babydecke eignen.

Derzeit probiere ich gerade noch eine Decke
in puderrosa mit einem Brezelmuster aus.
Dazu aber mehr im nächsten Post.


*








Fertig und in den Shop gewandert
ist auch der Schal aus der handgefärbten
märchenanmutenden Malabrigo Merino plus Seide
*Sagen-haft*

Die Farbkomination erinnert mich so
an Schwedens verwunschene Wälder - moosiger
Waldboden, bunte kleine Blümchen darin,
das Grün der Wipfel, dazwischen schimmert 
das Blau des Himmels ...


*


So, das war's auch schon wieder.

Am Schluss bekommt ihr noch ein
schönes Rosenfoto - Rosen aus dem
Garten. Und noch viele sind am
Aufblühen.


Freitagsrosen am Samstag.




Habt ein frohes Wochenende!


Montag, 4. Juli 2016

Winterstrick im Hochsommer um-garnt von tollen Podcasts







Den Fussballkrimi haben wir ja nun
glücklicherweise hinter uns.

So manch einem ist wohl fast das Herz stillgestanden ... :O)


*


Der Sonntag war dann zum Entspannen da,
mit einigen schönen Höhepunkten.

Am Abend habe ich es dann doch nicht sein lassen können
und habe zur Nadel - nein! - erst zu einem alten 
Strickbuch gegriffen.

Die Planung "Herbst-/Winterstrick" steht an.
Bzw. Überlegungen dafür - was da alles werden soll - wie ich ja schon schrieb.

Ich bin auch fündig geworden.
Das Buch (500 neue Strickmuster ... welche aber sicher nicht neu sind,
sondern erprobt und für tauglich befunden wurden, denke ich ...)
hat mir so einiges an Mustern präsentiert,
welche für meine Ideen in Frage kommen.

Nein verraten wird noch nix,
nur eine Probe gezeigt ;0):







Was das mal werden wird, werdet ihr dann irgendwann mal sehen dürfen.
(Ich weiß, bissel gemein ist das schon ... aber über ungelegte unfertige Eier
kann ich ja noch nicht reden - dann wird's nix, das wäre fatal ...)

Soweit aber kann ich verraten, dass ich die von mir geliebte
Cotton-Merino verstrickt habe.


*




Und hier noch ein Pröbchen.
Allerdings stammt das Muster nicht
aus diesem Buch, sondern das gabelte
ich hier und da im WWW auf und versuchte es,
irgendwie nach meinen Vorstellungen umzusetzen.

Eine feine Merinowolle (Malabrigo) durfte Modell sitzen.


*


Und nun zu etwas Besonderem.
Bei all dem Gestricke schaue ich mir
sehr gern Strick- und Handarbeitspodcasts an.

Sehr erfreulich ist es,
dass im deutschsprachigem Raum
Mädels (und Männer) sich immer mehr trauen,
Podcasts zu drehen.

Einfach wundervoll.
Sehr unterhaltend.
Und dabei wird man so ungemein motiviert
und auf Ideen gebracht!

Wenn es sich anbietet,
werde ich hier ab und an Podcasterinnen 
oder Podcaster vorstellen.
(Ja, es gibt auch strickende Männer! :0))

Als erstes möchte ich euch
die "Seidenraupe" nennen:

Eine junge Frau, die mit viel Leidenschaft.
Schafwolle spinnt und daraus tolle
Sachen fertigt.

Es ist noch nicht lange her,
dass sie ihr "Hobby" entdeckte.

Sie verzichtet auf gekaufte Ware
und benutzt nur das, was die
Natur bietet - bzw.
der Schäfer von nebenan ...



Seidenraupe 
bloggt natürlich auch!


Viel Spaß!


*

Und nun hinein in die neue Woche mit Elan und guten Gedanken.
An dieser Stelle jeder Einzelnen von Herzen DANK für die tollen Kommentare!


Habt's gut - bis zum nächsten Mal!






Samstag, 2. Juli 2016

*Midsommar*









Ihr Lieben,
schon wieder ist Wochenende,
man glaubt's ja kaum ...

Heute lacht die Sonne und es ist Fussballtag. :-)

Nicht destotrotz schwing ich die Stricknadel,
(bin ja nicht wirklich so ein Fussballfan - nur wenn ich muss ... haha ...)


Ich wühle mich durch Projekte,
die ich für Herbst/Winter/Weihnacht
planen und ausführen möchte/könnte ...




(Soeben sind wieder 1 Paar Sneaker [Shepherd Socks] für eine Bestellung von der 
Nadel gehüpft. Weiter folgen noch. Ich strick so gerne Schafwolle ...)



Ja, es macht Spaß,
diese tollen Wollen hier und da
zu sehen und mir zu 
überlegen, was man daraus fertigen könnte.

*

Nun möchte ich mich auch noch herzlichst für eure
Kommentare (und auch Mails) bedanken
bezüglich des Strickens kombiniert mit Krimigucken!

War schön/aufschlussreich zu lesen,
was ihr so schaut und wie ihr dazu steht.

Oh, ja natürlich liebe ich die englischen Krimis
ebenso .... zB. Barnaby und die etwas "legere" Vera -
einfach sensationell.
Inspektor Lynley, Sherlock Holmes usw.

Alles ganz wunderbar und immer wieder begeisternd.

*

Nun zum Projekt

*Midsommar*
(jetzt hat das Tuch endlich seinen bleibenden Namen!)

Es ist fertig.










Wenn ich meine Arme ausstrecke,
gehen die Zipfel von Hand zu Hand,
also ein Tuch zum echt Hineinkuscheln.

Einen kleinen erklärenden Text dazu findet ihr



*


Und nun bleibt mir nur noch euch
schöne Tage, Stunden und Momente
zu wünschen!



 Habt's gut - bis zum nächsten Mal. 


Montag, 27. Juni 2016

Eine Gretchenfrage? [Warum gucke ich Krimis beim Stricken ...]







Zuerst, meine Lieben, ein sehr herzliches DANKE für eure Kommentare zum letzten Post,
die mich jetzt doch drängen, etwas dazu zu schreiben.


Ich komme auch gleich zur Sache: dem Krimigucken beim Stricken. (Hihi ...)

Ja, weil nix Schönes im TV kommt, guck' ich Krimis beim Stricken.
Die Einen waren damit einverstanden,
andere wunderten sich ...

Ja, ich 'tät' mich vielleicht auch wundern ... ;-)
(Also - vollstes Verständnis!)


Weil das schräg klingt (als wären Krimis/Mord und Totschlag
 was "Schönes" im Vergleich zu anderem ...),
möchte ich das gern etwas näher erklären.






Ich mag - ich liebe Krimis!

Ich meine aber nicht Miami Dingsbums oder Soko Sonstwas
(obwohl - jedem das Seine und das mit RECHT -
aber mir auch das Meine, nä ... ;-)) -

ich meine die Kriminalstücke, um das mal auch auszuschreiben,
mit Hirn und Verstand, mit "Umdieeckedenken", 
mit psychologischem ausgeklügeltem Sachverstand,
mit klugem Kombinieren und mit einem Fazit,
der/das(?) den Leser/Gucker bass erstaunen lässt ...

Also - ich meine z.B. die Schreibsel einer Elizabeth George,
eines Henning Mankell und eines Stieg Larsson, um
nur mal drei zu nennen.

Kurz zu Stieg Larsson, der leider schon verstorbene geniale Schriftsteller,
Ausdenker, Kombinierer und in die extreme "Menschlicheseelentiefegucker".






Die Millennium Triologie
Verblendung
Verdammnis
Vergebung







ist ein souverän hinterfragendes, kühl platzierendes
Herausfinden und Darstellen
der bösartigen [und liebenden] Tiefen einer menschlichen Seele.

So fein gemacht, dass es schon wieder berührt.
Finde ich.

Diese Filme/Bücher sind nicht ohne ...
aber sie haben mir viel über den Menschen erzählt.

Vor allem und nicht zuletzt das,
dass man seinen Weg gehen muss,
um ans Ziel zu kommen.

Jeder hat einen anderen Weg.
Möge er ein guter sein.
Manchmal erfordert er viel Kraft,
Geduld und ja - 'Umdieeckedenken'-Umdenken.
Einfühlungsvermögen, weshalb Menschen 
so und nicht so ticken.




[In Arbeit: *Mühlentuch* aus Baumwollgarn Reva von ggh - Anleitung: Mia Design]




Ja, und deshalb gucke ich Krimis beim Stricken. :-)




Habt eine wundervolle Woche!


Samstag, 25. Juni 2016

Air und Midsommer





Jepp, die Luft ist heiß, fast bekommt man keine mehr - 
und da meint man, stricken geht gar nicht.

Geht doch! Haha ...


Meist saß ich aber mittags im kühlen Wohnzimmer, 
das bei uns glücklicherweise schattig liegt. 








Im Shop - HIER!


Mein Air-Tuch aus gleichnamigem Garn ist somit fertig geworden.
Es ließ sich fantastisch stricken und ist wirklich leicht wie ein Lufthauch.

Ich habe es ganz konservativ gefertigt. glatt re, 
nur hin und wieder durchbrochen von einigen Lochreihen.
Ich mag diese Einfachheit ...

... was diese Feststellung das nächste Tuch wohl unglaubwürdig erscheinen lässt.









Die Idee kam ganz plötzlich.

Midsommer.

Ich schaute mir -da mangels Schönem im TV- per Stick 
"Mord im Mittsommer" an.
Kennt ihr diese Serie? 
Ich LIEBE sie!

(Ich liebe eh Krimis - vor allem scandinavische,
dann englische ..)


Midsommer.
Dabei kamen mir diese Farben in den Sinn.
Bunt und leicht und doch auch wieder dezent
wie eine Blumenwiese in Schweden.

Sonne am Himmel.
Blüten unter den Füßen ...
Tanzen im Reigen.

Wasser, Ufer, Steg, Boot - Badengehen ...

Das Muster wie die Häuschen, die Wege und Stege,
die Abwechslung zwischen grünem Gras und rosa Blüten,
sahnigen Wolken, Weite und Hochsommer.

Gestrickt aus der klasse Cotton-Merino
ist dieses Tuch so geworden, wie ich es wollte.

Ein paar kleine Reihen fehlen noch,
aber es wird fertig werden am Wochenende.
(Dann landet es natürlich im Shop)


Und nun wünsche ich euch allen ein schönes -
ein Wohlfühlwochenende!

Und sage Herzlich Willkommen
den ♥ NEUEN ♥ hier.

Meine Güte, ich freue mich ...


Eure Gisa.