::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: Meine Individuelle Art :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

25.01.15

Eulalias. Eulen im Winter.








Ihr habt es ja schon längst erraten, 
war auch nicht schwer, oder?

Eulenstulpen
 hatte ich auf den Nadlen.
 
Eulalias.

Eben schneit es hier ganz winterlich.
Da hat man's gern, wenn die Händgelenke warm
verpackt sind..


Die Lieben Newcomer(s) 
begrüße ich sehr herzlich
und bedanke mich, dass ihr hier seid.
Das ist wunderschön.

Euch allen einen
gemütliche Sonntag
wünscht euch 
Gisa.

 

20.01.15

Was wird's?




Zu aller Anfang möchte ich sehr herzlich
die neu dazu gekommenen 5 Frauen begrüßen.
Welch Freude,
dass ihr euch bei mir eingeklinkt habt!

Vielen Dank.

Ich hoffe, ihr fühlt euch wohl
und könnt dies oder das für euch zum Gebrauch mitnehmen.

Zu einigen Projekten (DIY) wird immer mal 
wieder eine Anleitung zu finden sein,
die man hier nachlesen kann.


Nun zur Überschrift des Post's:

Was wird's?

Ich glaube, das ist nicht schwer zu erraten.

Es ist ein Dazwischenprojekt.
Ich warte auf die Wollfortsetzung für die Jäckchen 
für das Projekt Baby Boys & Girls.

Also habe ich derweil zum Nadelspiel N 5 gegriffen,
mir eine superschöne reine Wolle in verauchtem Lavendel mit den Daten:
50g/LL70m
geschnappt,
und begonnen zu stricken.

Sicher habt ihr es längst erkannt, was es wird.

Dennoch, 
mehr gibt's im nächstem Post. ;-)






Also, bis bald!

Einen lieben Gruß von

Gisa. 
 

13.01.15

Schade ...






 ... ja, sehr schade, dass ich diese zauberhaften Hyazinthen 
aus dem Zimmer verbannen musste!

Ich kann ihn nicht ab!

Den Geruch! ... 

Ja, schade.
Sie sind so lieblich.


 Das muss ich noch zeigen: Ein Foto, gemacht vor 2 Tagen.
In Wirklichkeit sah es ganz simpel aus.
Also grauer Dreck und schmutzige Schneeränder.

Diese Kupferfärbung und diese Spuren 
sah man erst nach dem Knipsen.
Seltsam - bzw. toll, oder?


Naja, meiner Lieblingsbeschäftigung
fröne ich natürlich auch. :)




Heute möchte ich die neu Zugewanderten
herzlich begrüßen.
Vielen Dank für das Interesse.♥

Und vielen Dank für eure lieben Besuche ...
ich komme gleich zu euch ...



Eure Gisa. 
 
 

11.01.15

Das Buch zum Kaffee








" Ein Bild von Freiheit am Horizont

„Denk nur nicht zu klein“ - lyrische Texte über Leben und Tod, den gar nicht so banalen Alltag und das Wunder zwischendurch.
Gedichte voller Sehnsucht, mal komisch, mal traurig, frech und immer wieder voll Hoffnung, immer wieder neu, immer wieder echt.
Texte von Hoffnung auf Gott als Anker in Angst und Trauer und Versagen.
Kunterbunte Flicken in unserem grauen Alltagskleid, der Blick auf das kleine Große gerichtet, auch in den Fotografien von Martina Friese, die es schafft, das in Bilder zu fassen, wo die Sprache verstummt und trotzdem etwas zu sagen ist.
„Lass den Horizont weiten vom so großen Gott.“ "


Als ich die ersten Zeilen las, 
war ich sofort gefangen genommen.

Von der Tiefe des Ausdrucks.
Von der Wahrheit des Erkennens.


Ein wundervoller Lyrikband ist entstanden.
Ich lege ihn euch ans Herz.

Danke liebe
Susanne Dremel-Malitte 
und 
Erdmute Frederking.

Liebste Sonntagsgrüße
von Gisa.
~♥~

09.01.15

Ein blaukühler Januartag.






Die Weihnachtsdeko ist weg,
das ROT verschwunden.

Aber wisst ihr was?
Das 'Kühl' tut sowas von gut den Augen.



 Nur er dürfte bleiben.



Und dieser.
Aber der bleibt jedes Jahr bis zum 02.02,



 Auch kühl das Draußen.




Arbeit von Magdalene Schulze.


Hervorgeholt
habe ich wieder einmal das
Sticktuch meiner Großtante
aus ihrer Schulzeit.

Undenkbar,
dass die Kinder heute das 
noch im regulären Unterricht lernen.
So schade.

Diese Weißstickerkunst
geht wohl verloren.

*

Von Herzen
liebe Wochenend-Grüße.
Eure Gisa.

~♥~

07.01.15

Weil die Häkelnadel noch heiß war ...




... dachte ich, mach doch gleich noch ein bisschen weiter.

Also gut.

Nun habe ich Küchenquadrate und Küchenrunden gehäkelt. ;-)
Braucht man ja immer mal.

Für sich selbst - oder so als Geschenk.



 Ich mag's. 
So im schwedisch/skandinavischem Stil.


  
Blue. 
Für Frische in der Küche.



 Die Küchenrunden passen gern in ein nostalgisches Heim.





Ich habe  PARIS (DROPS) - doppelt 
und COTTON FUN - 3fädig - verhäkelt.
Jeweils mit entsprechend starken Häkelnadeln.
Ich glaub mit NS 6 oder 7 ... ? 
Also 100% Baumwolle - 
und diese Teilchen sind echt klasse dick geworden.

Wenn man dann noch ein Wäscheknöpfchen oder so 
'ranschmuggelt', macht das direkt was Besonderes aus so'm
einfachen Küchenhelfer ...

Zu finden auch hier.

Ich glaube, eine Anleitung erübrigt sich.
Die HäkelkünstlerInnen wissen wie man 
ein Quadrat oder einen Kreis häkelt, oder?

Ansonsten - einfach kaufen ;-)


Ihr Lieben, ganz herzlichen Dank auch
für alle Wünsche zum neuen Jahr.

Seid von en
lieb gegrüßt.

Eure Gisa. 



~♥~

05.01.15

Versprochen ist versprochen - ich vernetze euch gern!











Ich hatte es ja angekündigt.
Und versprochen.

Eine kleine Anleitung einzustellen.
Hier ist sie nun.
(Die "MIA macht's"-Seite ist wieder offen.
Ich glaube an das Gute im Menschen, doch, doch ... ;-))

Es handelt sich um ein allerliebstes Netz
für alle möglichen Gelegenheiten.

Der Umwelt zuliebe - und dem Verpackungsmüll zuwider.

Das Netz habe ich mit NS 5 aus der PARIS (DROPS) gehäkelt.
Sie eignet sich prima dafür,
da sie ziemlich stramm, nicht zu dünn und nicht dehnbar ist.

So wird das Netz nicht zur Fußfessel ;-).

Ich wünsch euch viel Spaß dabei,
solltet ihr den Häkelflääääsch
bekommen. :-)

Für die, die absolut häkeluntauglich sind
(was den Wert des lieben Menschen ja nicht schmälert!!!)
- für die gibt's die Möglichkeit, sich hier einzunetzen :-).


Hugs, eure Gisa.

03.01.15

Ich trau mich






Ich trau mich.
Echt.

An einen Cardigan.
Noch nie in meinem Leben habe ich ein so großes Stück Strick geschafft.
Ich gab immer auf ... aber nun ... soll's werden.


Die Daten:

RVO
Merino
NS 3,5
Farbe: undefinierbar ...
Etwas zwischen grau und anthrazit, dazu kommt ein hellerer Rand ...
Idee/Entwurf: meins.

Und weiter: lasst euch überraschen.
(Nun habe ich es "laut" gesagtschrieben, also muss ich auch dranbleiben.)

*

Der Alltag hat mich wieder.
Das tut mir aber gut.
Normalität.
Gleichbleibend.
Rituale.

Ich möcht's nicht anders haben.

*

Von ganzem Herzen
vielen DANK für alle lieben Wünsche.

Ich komme noch bei euch vorbei, versprochen.
Ich bin immer wieder so begeistert von euren
Blöggen - euren tollen Ideen und Umsetzungen,
ich verzettel mich beim Lesen -
und vergesse das Kommentieren.

Danke herzlichst mal fürs Teilen ...


Hugs, Gisa

01.01.15

Neujahr




Ich wünsche euch allen ein wundervolles schönes neues Jahr 2015!




Vielen herzlichen Dank dafür, dass du hier geschaut hast 
- ob kürzer oder länger, 
alles war schön.

Vielen Dank für jeden Kommentar.
Für das Teilnehmen
und das Interesse an so 
mancher Arbeit
und Idee.

*

Mögen die traurigen Stunden des vergangenen Jahres nicht mehr so drückend sein,
mögen sie sich in innige Gedanken verwandeln, die das Leben neu beleuchten.

Ich bin unendlich dankbar für mein Leben.
Für all das, was ich haben darf, 
woran ich mich freuen kann.

Dankbar bin ich für all das,
was mich stillehalten,
was mich tiefer blicken lies.

Das Unbequeme und Unliebsame
hat mich reifer werden lassen.

Aber am dankbarsten bin ich darüber,
dass mein Leben in Gott, 
in Jesus Christus,
fest verankert ist.


Liebe herzliche Grüße,
Eure Gisa.

*

26.12.14

2. Weihnachtstag





Draußen hat es geschneit - ENDLICH - so weiß und still ist alles.
Und nun  ... einfach die Ruhe genießen.

Beim Häkeln.
Beim Kaffee.
Bei Süßem,
bei Leckerem,
bei schönen Filmen,
beim Lesen ...

 
Im nächsten Post zeig ich euch, 
was ich gerade so nett zum Häkeln finde.
Und gebe euch eine Anleitung dazu.

Also, bis bald!

Danke für alle-alle-alle so lieben Grüße und Wünsche!

Ich drück euch lieb -
 eure Gisa.

24.12.14
















Euch allen eine frohe und gesegnete
Heilige Nacht.

Eure Gisa.

 

18.12.14

Manche mögens einfach









Zwischen all den Weihnachtsdingen, Vorbereitungen, 
Heimlichkeiten habe ich mir eine einfache Häkelarbeit gesucht. 

Ich empfinde es so beruhigend, 
nichts falsch machen zu können bei diesem Muster, 
wenn einen doch noch tausend Gedanken durch den "weihnachtlichen" Kopf rasen, 
oder man so nebenbei einen netten Film verfolgen möchte, 
eine TV-Diskussion - oder ein Gespräch führen - oder ... naja, ihr wisst schon.

Das Tuch besteht nur aus Luft- und festen Maschen. 
Und doch hat es eine grandiose Wirkung, meine ich.
Ich habe hier herrliche Merinowolle verwendet.

(Tipp: Maschenzahl [LM] muss durch 3+1 teilbar sein.
Wenden.
1 LM übergehen.
 1 Reihe fM. 
 Wenden. 
 *6 LM -2 M übergehen.
1 fM in die nächste fM.*
*-* Bis Ende wiederholen.
Wenden.
3 KM bis zur Mittes des 1. Bogens,
6 LM - 1 fM in den nächsten Bogen usw.
bis zum Ende.
Wenden.
3 KM bis zur Mitte des 1. Bogens usw.
Solange häkeln, bis noch 1 Bogen vorhanden ist.
An den 2 Seiten, die zur Spitze laufen,
eine Muschelkante anbringen.)


Alles Liebe für die letzten Tag vor dem Fest. 
Überschlagt euch nicht, wird alles noch ...

Eure Gisa.

10.12.14

Noch einmal *Verpackung*





 



Da die Nähmaschine eh zur Zeit den Küchentisch blockiert,
soll sie es auch richtig machen!

Und nähen.
Naja, etwas musste ich schon selber tun ;-),
zB. den schönen Toile de Jouy Stoff aussuchen, kaufen 
und eben vernähen.

Hab' ich gern gemacht.

So sind Stoffkörbe für all die Lieblingsdinge
entstanden, die man gern schön präsentiert verschenken möchte.

Diese Verpackung hält was sie verspricht:
Sie verpackt gut und ist darüber hinaus noch 
weiter nützlich ...



Nun noch etwas Persönliches.
Anmerken möchte ich,
dass ich die Einkünfte aus meinem Shop
zukünftig hilfreichen Zwecken 
zuführen möchte.

Mir schwebt da so etwas im Kopf (und HERZ) herum.
Wenn ich es genau weiß, 
dann werdet ihr es hier lesen können.

Klar doch! :-)


Danke auch für alle Neueinsteiger!
Ihr seid mir sehr herzlich willkommen!

Ich hoffe, ihr fühlt euch wohl 
und habt diesen oder jenen Nutzen davon.

 ✷

Mit lieben vorweihnachtliche Grüßen

Eure Gisa.

09.12.14

Weihnachtliche Nostalgie ...








... gehört einfach dazu.

Ich liebe es, wenn Verpackungsmittel nicht weggeworfen -,
sondern gern weiterverwendet werden können.

Die Müllberge der Welt sind hoch genug.

Es hat mir richtig große Freude gemacht,
Leinen zu verarbeiten.

In meiner Kramkiste fanden sich noch 
Meterchen von Spitze,

auch Blechsterne -

und so war die 
Spitztüte für Liebesgaben 
geboren.



Liebe Grüße,
eure Gisa :)

 ✷

06.12.14

Freudenecken






 Freude in der Küche.




Wichtelfreude durch einen lieben Menschen.



Gemütlichkeit.



 Advent.



Sind die Lichter angezündet,
Freude zieht in jeden Raum.
Weihnachtsfreude wird verkündet
unter jedem Lichterbaum.
Leuchte Licht mit hellem Schein.
Überall, überall soll Freude sein.

 Text: Erika Engel


Ich wünsche euch mit der kleinen Bilderauswahl 
einen frohen 2. Advent.

Eure Gisa.


~♥~