Dienstag, 22. Mai 2018

Info




Meine lieben Besucher,

auf Grund der neuen Datenschutz-Grundverordnung wird die Kommentarfunktion

vorerst auf Eis gelegt.

Es könnte auch sein, dass ab 24.06.2018 der ganze Blog für eine gewisse Zeit

der Sondierung "timeout" geht ... aber das nur eventuell und auch nur für eine

gewisse Zeit solange alles Unklare geklärt ist.

Es ist einfach eine absurde Sache :( ... und betrifft so viele Web- und Shopseitenbetreiber.

Allen Betroffenen und allen lieben "Guckenden" herzliche Grüße und Wohlergehen ..

bis bald!


Ganz, ganz lieben DANK für alle eure Treue ... ♥

PS: Bei Bedarf zu erreichen unter miasmarkt[at]web.de

Freitag, 4. Mai 2018

... und 1-2-3 ist es Mai!




Wonnemonat!
Mai!
Die Bäume schlagen aus (aufpassen! ;-) - aber den Witz kennt wohl jeder).

Es ist einfach schön, die Piepmätze abends und morgens singen zu hören.
Was sie wohl eifrig erzählen?


Was kann ICH EUCH erzählen | zeigen?

Mal sehen ...












Weiter ging es nochmal mit

Häubchen und Schühchen.
Bonnet & Shoes.
Clara - Bonnet.

Ich kann kein Englisch und somit nützen mir die
englischen Anleitungen in all den weltweiten Pools so gar nichts, 
außer als Anregung ...

Und so habe ich mal ein Häubchen 
dieser Art häkelnd nachgeahmt. 

Einen Kreis Stäbchen in Kombi mit 
diesen schönen Kästchen, welche man
für Tücher|Decken etc. im c2c-Stil häkelt.

Ich habe die Anleitung in deutsch für
mich (und euch?) aufgeschrieben.
Wer mag - hier zu erwerben.

Anleitungen für die kleinen Slipper gibt es en groß 
auf Youtube. Da wird jede, die es möchte, fündig.

Und eine Schleife häkeln ist auch nicht sooo schwer ... ;-)

Verwendet habe ich ein schönes Baumwollgarn,
luftig und "vegan" 
(weil Wolle, so toll Naturmaterialien sind,
doch manchmal Babys
Haut auch reizen kann).

Garn von DROPS (Muskat).



*





Auf den Nadeln befindet sich noch (allerdings weitergewachsen
als das Bild zeigt) ein Babyjäckchen mit kurzen Ärmelchen.

Ich finde dies Muster so toll!
Gestrickt aus Baby Merino von DROPS.



*





Allerdings habe ich mich am meisten in dieses Projekt verliebt.

Wie damals.
Baby - Lace - Kappe.

Da es dazu einen genauen Chart gab,
war es keine Schwierigkeit dies nachzuarbeiten -
auch ohne den Text zu verstehen.

Gestrickt aus Baby Merino von DROPS.



*







Zu guter letzt zeig ich noch
ein paar Lieblingssneaker.

Land - Idee.

Ich liebe sie einfach.

So weich und sanft am Fuß,
für den gemütlichen Sofaabend,
oder Gartenausruhtag ... oder ... 
- ihr wisst schon ...

Gestrickt aus Alpaca | Seide von DROPS.


*


Ihr Lieben,
noch mehr habe ich fertig,
etwas anderes - für den täglichen Bedarf ...
das gibt's beim nächsten Mal zu sehen.

Also - kommt vielleicht ab zu mal
vorbei und schaut nach ... 



Herzlichst, 







Mittwoch, 11. April 2018

Wenn der Tag so ein MACHTAG ist ...








... ist die WELT voller Glückssprenkel. ♥ Danke.











Nein - ich muss sicher nicht betonen,

dass ich sie liebe: diese kleinen Dinge.



Und es werden wohl noch einige dazu kommen.

Ich liebe diese Bonnets, diese Häubchen 

für die ersten zarten Lebenstage und -wochen.



Noch nie war mir so bewusst,

was Tiere für wundervolle Hilfsmittel liefern.



Ich hoffe irgendwie, dass sie es instinkmäßig

wissen, wie gut sie uns tun - und ich hoffe, wir sind es uns

immer bewusst, wie viel Liebe EINER daran verschwendete,

uns damit große Freude in unsere Seelen zu senken.

Und ich hoffe, dass wir es die Tiere spüren lassen,

in dem wir sie respektvoll behandeln.






Von den kleinen Bonnets sind einige 

in den Shop gerutscht,


und bald wird es auch eine Anleitung

für eine süße Häkelbonnet geben.






Meine Lieben, es war schön,

endlich wieder mal gebloggt zu haben.



Bleibt gut bewahrt bei eurem Tun,

danke für alle lieben Worte,

danke für euer Zeigen, für euer

so wunderbares Mitteilen.



Danke auch, dass wir von einander lernen dürfen ...




Kurze Info:

Verwendete Garne:
Mohair, Alpaca, Seide, Merino


Weitere Info:







Sonntag, 1. April 2018

Osterfreude







Meine Lieben, fast ein Monat ist seit dem letzten Eintrag vergangen.
Umso mehr freue ich mich, heute die Zeit zu finden etwas zu schreiben.

Es ist noch still vor den Fenstern und auch im Haus.
Noch genieße ich die ganz eigene Ruhe für mich.
Leise plätschert der Kaffee durch die Maschine, eine Kerze brennt, Morgendämmerung schaut durch
die Fenster.

Osterfreude überkommt mich.
Jesus ist auferstanden. Maria Magdalena war die Erste, die dem auferstandenen Jesus Christus begegnete. So bezeugt es die Bibel - so bezeugen es viele andere Chroniken und Schriften aus dieser vergangenen Zeit.

Und das bezeugen auch viele Menschen, die reale Erfahrungen mit diesem Gott, mit Jesus Christus gemacht haben.

Keine Kirche, keine Denomination kann uns dabei wirklich helfen, dies zu glauben. (Das wäre ein neues anderes oft unschönes Kapitel ...).
Für mich ist nur ausschlaggebend, was ich in der Bibel lese und was ich wie selber erfahren habe.
Und ja, ich bezeuge es: ER ist auferstanden.





Bis bald.
Und dann wieder mit ein paar Bildern
vom Gemachten.

So aber wünsche ich euch allen, meine Lieben,
ein frohes Osterfest im Kreise der Menschen,
die ihr gern um euch habt.

Samstag, 3. März 2018

Und weiter geht's mit den Maschen ...




Meine Lieben,
es wird Zeit [wie viel mal habe ich das wohl schon geschrieben?], mich wieder einmal zu melden.
Geschaut ist fix - aber das Kommentieren .... uff, Asche auf mein Haupt.

Aber ich will es wieder neu angehen.
Allerdings schaue ich meist auf mein Tablet - und da geht das Kommentieren nicht, weil ich einfach zu doof bin (;-)) - bzw. muss man mir das nun endlich mal ordnungsgemäß einrichten.

Ich hoffe, euch allen geht es gut - es wird sicher diese oder jene (diesen oder jenen) grippemäßig erwischt haben. Für euch Betroffene wünsche ich von Herzen gute Besserung und schnelle und gründliche Genesung.


Es gibt einiges Neues zu zeigen ... mal sehen, wo ich beginne.

In letzter Zeit bediente ich eher die Häkelnadel - und habe auch weiter die Kleinsten im Blick gehabt.
Das rührt wohl daher, dass wir als Familie doch selber auch betroffen sind ... :-) - nachfahrenmäßig.







Hasi.

Gehäkelt aus 100% Baumwollgarn.
Zum liebhaben.


*




Greiflinge | Beißringe
gehäkelt aus 100% Baumwollgarn.

Hasenöhrchenspaß.
Innenleben: eine Rassel | Holzkugeln | Knisterfolie



*





Elefanti.
100% Baumwollgarn

Noch ist er ein Schlüsselanhänger.
Aber vielleicht wird er ja mal ein großes Spielzeug.


*






Herzige Schlüsselanhänger.
100% Wolle.
Bestrickt und verziert.


*








 Vasenhüllen | Lichtergläser | Übertöpfe ...
Oder wofür man diese Gefäße noch gebrauchen kann.

Gestrickt aus 100% Wolle.
Mit Glas und Hülle.


*


So, meine Lieben.
Das war's vorerst an
vorzeigbarem Neuen.

Es hat mir immer wieder viel Spaß gemacht.
Wenn ihr Lust habt, macht's doch auch ...

Die eine oder andere Anleitung wird
demnächst im Shop sein.

Die Zeit der bisherigen Freebies im Shop
läuft bald ab - also wer noch gern möchte, schaue doch schnell noch ins Lädchen.

Es werden aber wieder neue Freebies kommen. :-)


Auch das oben Aufgeführte kann bei Interesse kauflich erworben werden.


*


Einen herzlichen Gruß mit den Wünschen für
ein sehr schönes Wochenende
sendet euch

Dienstag, 13. Februar 2018

→ | fridayforyou | ← BULLET JOURNAL → ist denn schon Freitag?




NEIEIEIEIENNNNN! Natürlich nicht. ;-)

Heute ist regelnormal Dienstag und ich will auch niemanden veräppeln.
Aber der Freitag rauschte einfach an mir vorüber mit seinem geplanten | fridayforyou-thema | und ich bin ehrlich - das Bullet Journal ist immer noch jungfräulich leer.
Asche über mein Haupt!

Das Vorhaben besteht aber → unbedingt!
Immerhin liegt es hier, alle Stifte sind da - und ja, nun auch die Pappe für die Schablonen.

Es war so viel anderes zu erledigen, und ich wollte diese Sache aber auch in Ruhe beginnen.
Das wär's nicht gewesen und sie wäre nicht gut geworden in all meinem Trubel.

Also - habt noch ein bissle Geduld, ihr Lieben, die es vielleicht interessiert.
Es kommt ...


*


Dafür zeige ich euch die endlich fertigen Babybooties.
Gefertigt aus einer schönen Schur- und einer Alpacawolle.

Alpaca:
  • Die Alpacafaser besitzt eine hervorragende Thermoeigenschaft und ist ebenso gut im Sommer zu tragen.
  • Sie ist langlebig, schmutzabweisend und strapazierfähig - und dazu ist sie weniger anfällig für Verfilzungen und undurchlässig für UV Strahlen.

Klingt schon mal toll, oder?






| Natürlich wie immer kaufbar im Shop. |


*


Meine Lieben, das war's diesmal auch schon wieder.

Ich grüße euch lieb und bedanke mich für eure Kommentare
zum Kaffeethema. ♥

Mittwoch, 7. Februar 2018

→ | COFFEE & KNIT | ← bei MIA ♥




Eine kleine Geschichte ...





Wie es ist, so ist es.

Als ich vor ca. 25 Jahren meinen ersten -sonst immer verächtlich verschmähten Espresso!!!- trank, trank ich ihn nur aus großer Liebe zur Gastgeberin mit möglichst unsichtbar verzogenem Mund.

Und war perplex.

WOW. Das Dunkle, Braune schmeckte ja gut! Ja ... ich wollte es nicht so recht glauben.

Das war so ein richtiger Aha-Effekt - dieser Moment hat mich überzeugt, dass Kaffee auch OHNE Milch schmeckt. [Ich trinke sonst nie nie nieeee Kaffee OHNE Milch - nun allerdings Espresso ausgeschlossen]. Dass er angenehmer als gedacht mundet, liegt eindeutig an der oben im Blättchen beschriebene Herstellungsweise.

Ja, und da ab mochte ich ihn. Und immer mehr. Mit 1 Stück Zucker. Der MUSS sein.
Er -der Kaffee- wurde sozusagen DIE Belohnung nach etwas Getanem. Und so ist's geblieben.

Wunderbar nach dem Mittagsmahl - Küche aufgeräumt, Pause berechtigt - und dann ein Buch, bei mir natürlich Strick- oder anderes Nadelzeug, ein bisschen TV - und einen ESPRESSO:

Ha, das schöne war nun auch der gerechtfertigte Kauf netter Espressotassen ... wie *frau* ebenso ist, nä ... Es muss alles Hand und Fuß und seine Ordnung haben!

So, das war meine | eine kleine Kaffeegeschichte.
Mal sehen, was mir nächste Woche dazu einfällt.


*


Die Strickgeschichte dazu fällt kurz aus.

Ein neues Babytuch ist auf den Nadeln, einige fertig - die noch immer auf das Verstechen der Fäden warten. Es ist einfach schrecklich, wie *frau* sich anstellen kann ... *augenroll* ...

Im Shop sind einige Freebies und auch sonstige Anleitungen | Pattern und nette Sachen gewandert.

Die Anleitung für das Zopftuch wird auch noch kommen.




Nachmittags. Kapselkaffee. Merinowolle.




Fertig - und eventuell Neues ... ? Mal häkeln?
[Nein, ich hab das Häkeln dann doch gelassen; ich hab einfach zuviel auf den Nadeln.]




Mein Arbeitsplatz.
Wenn ich denken und schreiben muss ...

Beim Stricken mach ich es mir natürlich viel gemütlicher.



Danke für all eure Kommentare, lieben mitnehmenden Worte!
Ihr seid und bleibt meine Besten.


Liebe Grüße


Freitag, 2. Februar 2018

→ | fridayforyou | ← BULLET JOURNAL → nicht nur!




Ja, so solltes es sein: Heute sollte es mehr vom Bullet Journal geben.
Aber 1. meint man - und 2. kommt es doch anders ... oder so.

Nein, nix - ein leeres Blatt grinst mich an ... und die Utensilien liegen unberührt herum.






Allerdings - ein paar Gedanken hatte ich mir notiert, was man bei einem solchen Journal doch beachten sollte, damit das, was man sich darin vornimmt, notiert und plant, auch Wirklichkeit wird.



→ Wenn ihr eine DoTo-Liste schreibt, dann nehmt nicht zuviel hinein. Möglichst 2-3 wirklich wichtige Dinge, die ihr dann auch schaffen könnt.
Nichts demotiviert mehr als DoTos, die nicht geschafft worden sind.
Gut, in Ausnahmefällen dürfen sie "geschoben" werden - aber das sollte eben die Ausnahme bleiben.

→ Für gewisse wiederkehrende Felder (Monat | Tage | Ereignisse | Termine), die eines aufgezeichneten Kästchens bedürfen, sind Schablonen in unterschiedlichen Formen und Größen sinnvoll. Schneide die Schablonen (Rechtecke, Quadrate, Kreise, Rhomben, Dreiecke etc.) aus Pappe aus und verwendet sie immer wieder.
Klebt euch dafür an der hinteren Klappe innen dickes Papier in Form einer Tasche (ein Briefumschlag eignet sich da hervorragend!) ein. Darin könnt ihr diese gut verstauen und habt sie gleich bei der Hand ...

→ Es werden Symbole | Key | Intex → angelegt. Überlegt euch schon, wie sie aussehen bzw. welche Schrift und Farbe ihr gern anwenden würdet, solltest du/solltet ihr euch ein Buch anlegen.
Dieses wiederholt sich und zieht sich durch euer ganzes Journal. So seid ihr immer gut in Kenntnis über Bedeutung und Anlass informiert.

→ Wann ihr das Journal beginnt, ist völlig egal. Mitten in der Woche | Monat | Jahr ist völlig uninteressant. Wichtig ist, wenn ihr denn eines anlegen wollt, dass ihr beginnt ...

→ Überlegt euch, ob ihr eine Eigenstatistik anlegen möchtet. Überlegt euch da weiter ⇉ worüber oder wovon ihr eine Statistik haben möchtet (zB. über eure Arbeitszeit | Schlafstunden | Sportaktivitäten | Kontakte | Essgewohnheiten | Filme | Musik | Medien allg. | Bücher usw.).
Das kann ganz interessant werden.


Das sind so einige Gedanken meinerseits dazu. Vielleicht können sie etwas anschieben und bewirken.
Ich hoffe, nächsten | Fridayforyou | gibt es dann Konkreteres.

Danke auch diesbezüglich für eure Kommentare. Spitze! Superinteressant! ♥




*




Nun noch zu einem anderen, meinem eigentlichen Hauptthema → der Handarbeit.

Ein bisschen ist auch da geworden. Aber davon erzähl ich euch beim nächsten Mal genaueres.
Noch ist nicht alles bis ins Letzte fertig ...






Stiefelchen fürs Herzenskind






Dicke gehäkelte Mützen.
Nach einer Anleitung.




Wie gesagt - mehr beim nächsten Mal.


Ich sende euch liebste Freitagsgrüße 
und wünsche euch ein wunderschönes
Wochenende.